Studienberatung im Diplomstudiengang Pädagogik

Im Verlauf des Studiums der Diplom-Pädagogik an der Universität Bamberg entsteht genauso wie in anderen Studiengängen durch unterschiedlichste Ursachen Beratungsbedarf. Für diese unterschiedlichen Beratungsbedürfnisse gibt es verschiedene Ansprechpartner.

Allgemeine Studienberatung (ZSB) (Beispiele)

  • informiert Sie über Studiengänge und Kombinationsmöglichkeiten von Studienfächern;
  • ist für Sie da, wenn Fragen, Unklarheiten und Probleme im Studium auftauchen;
  • hilft Ihnen bei der Motivationsklärung der Entscheidung für einen Studiengangs- bzw. Studienfachwechsel;
  • berät Sie bei Prüfungs- und Lernschwierigkeiten;
  • bietet Ihnen Hilfestellung und Erstberatung bei persönlichen Problemen.

Kontakt:
Markusstraße 6, Zimmer 004, 103 und 106
Telefon: +49 (0)951/863-1050, -1047, -1053
Fax: +40 (0)951/863-1054
E-Mail: Zur ZSB

Fachstudienberatung (Beispiele)

  • stark fachbezogene Fragen zum Studiengang;
  • Hilfe zur Schwerpunktbildung in der wissenschaftlichen Arbeit;
  • Tipps zu Lern- und Arbeitstechniken des Faches;
  • Fragen zu Prüfungsordnungen, Modulhandbuch und so weiter;
  • Beratung für Hochschulwechselnde.

Die Fachstudienberatung wird im Rahmen regelmäßiger Sprechstunden gewährleistet. Darüberhinaus findet unmittelbar vor oder zu Beginn der Vorlesungszeit des Wintersemesters eine Orientierungsveranstaltung für Erstsemester statt.

Kontakt:
Dr. Monika Rapold
Markusstraße 3, Raum 106
Telefon: +49 (0)951 863-1831
E-Mail: monika.rapold(at)uni-bamberg.de
Sprechzeit: Mittwoch, 9.30 Uhr - 11.00 Uhr

Unterstützung durch die Fachschaft (Beispiele)

  • Ansprechpartner aus studentischer Sicht bei Fragen und Problemen rund ums Studium
  • Beratung in fachbezogenen Fragen

Was ist eine Fachschaft?

Direkt zu den Fachschaftsseiten

Studienbegleitung durch Tutorien

Studentisch organisierte, aber Hochschullehrer verantwortete, Tutorien als eine spezielle Form von Lehrveranstaltung dienen dazu bspw. in disziplinübliche, aber auch -übergreifende Arbeitstechniken einzuführen oder der Anwendung/ Vertiefung von akademischen/ fachspezifischen Grundkenntnissen.

Da sie organisatorisch in den regulären Lehrveranstaltungsbetrieb eingebettet sind und auch per definitionem einem personellen Wechsel unterliegen, sind die Informationen über Inhalte und Termine stets aktuell zu erhalten direkt über das UnivIS.