MiniMUN 08.11.2021 Bericht

Am 08.11.2021 fand die erste Simulationskonferenz für die diesjährige Delegation in Bamberg statt. Nachdem wir in den vorherigen Sitzungen des Tutoriums die wichtigsten Grundlagen über die Verfahrensregeln einer Konferenz und das Schreiben einer Resolution gelernt hatten, konnten wir dieses theoretische Wissen bei unserer ersten MiniMUN im kleinen Kreis der Bamberger Delegation einüben. Hierfür diskutierten wir das Thema „Der Einfluss des Klimawandels auf die globale Ernährungssicherheit” im Rahmen der Food and Agriculture Organization der UN, wobei jeder und jede Delegierte ein Land zugewiesen bekam, welches vertreten werden durfte. Dabei konnten wir einen guten Einblick gewinnen, worauf es bei einer solchen Konferenz ankommt. So ist nicht nur das Einhalten von Formalia und Präsentieren der Positionen im Plenum durch Reden wichtig, sondern auch das Verhandeln und formulieren der Resolutionen (oder deren Vorläufer, die „working paper“ und „draft resolutions“). Auch wenn der Abend lang war, so hat es sehr viel Spaß gemacht, das Thema zu diskutieren und viel über die Positionen der unterschiedlichen Länder zu erfahren. Mit diesen ersten Erfahrungen freuen wir uns schon sehr auf die nächste Konferenz zusammen mit zwei weiteren Delegationen in Nürnberg, und nicht zuletzt auch besonders auf das große Ziel: die Konferenz in New York!