Universität

Aktuelles

Wissenschaft & Praxis

Gemeinsam besser lernen: Wie kann Inklusion an Schulen gelingen?

Neue LIfBi-Studie „INSIDE – Inklusion in der Sekundarstufe I in Deutschland”

Sollen Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf gemeinsam mit Kindern ohne solchen Förderbedarf unterrichtet werden? Ja, sagen die einen. Nein, sagen die anderen. Ja, aber nicht auf Kosten des Lernfortschritts der anderen Kinder, sagen die Dritten. Fakt ist: Deutschland hat sich zur Inklusion im Bildungssystem verpflichtet. Doch darüber, wie diese praktisch umgesetzt wird und unter welchen Bedingungen sie gelingen kann, ist bislang wenig bekannt. Belastbare Informationen wird nun die Studie „INSIDE – Inklusion in der Sekundarstufe I in Deutschland” liefern. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert und vom Leibniz‐Institut für Bildungsverläufe (LIfBi) in Kooperation mit dem Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB) und der Bergischen Universität Wuppertal (BUW) durchgeführt.

Weitere Informationen zu diesem Projekt gibt es auf der Homepage des Leibniz-Instituts für Bildungsverläufe (LIfBi)