Tanja Fendt

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Markusplatz 3 - Noddack-Haus - Raum 106W
96047 Bamberg
E-Mail: tanja.fendt[at]uni-bamberg.de
Tel.: +49 (0)951 863 1695

Sprechstunde im Semester:
Dienstag, 9-10 Uhr oder nach vorheriger Vereinbarung.

Sprechstunde in den Semesterferien: Nach vorheriger Vereinbarung.

Kurzvita

Referendariat

1999 - 2001 Emil-von-Behring-Gymnasium, Spardorf

Lehrertätigkeit

2001 – 2003 Nikolaus-Kopernikus-Gymnasium Weißenhorn; Biologie, Chemie, Natur und Technik

Lehrerfortbildung

2003 – 2014 Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung Dillingen (ALP), Leitung des Referats für Biologie und Chemie

Zusätzliche Qualifikationen

  • Lehrqualifikation für das Erweiterungsfach „Deutsch als Zweitsprache“
  • Qualifizierung für Führungspersonal der ALP Dillingen

Leitung von Projekten an der ALP

  • Förderung der Naturwissenschaften in der Grundschule: Konzept, Entwicklung von Unterrichtsmaterialien und Ausbildung von Multiplikatoren
  • Konzepte für Physik/Chemie/Biologie in der Mittelschule: Entwicklung von Unterrichtsmaterialien und Ausbildung von Multiplikatoren
  • FoBiK: Fortbildung im Klassenzimmer: Umsetzung der Bildungsstandards in Biologie an der Realschule, kompetenzorientierter Unterricht
  • ICUB: Unterrichtsentwicklung Chemie an der Realschule: Experimente, innovative Methoden, E-Learning im Fachunterricht; www.icub-realschule.de
  • Sicherheit im Chemieunterricht: Ausbildung von Multiplikatoren für die Schularten Realschule, Gymnasium und FOS/BOS
  • Tiere live: Umweltbildung, Biodiversität, Wertebildung für alle Schularten; Materialien für den Unterricht und Ausbildung von Multiplikatoren für die Grundschule; siehe hier
  • Förderung von Kreativität im naturwissenschaftlichen Unterricht: Konzept und Unterrichtsmaterialien

Mitarbeit in überregionalen Bildungsprojekten

KMK-Projekt „for.mat“
Entwicklung von Fortbildungskonzepten und -materialien zur kompetenz- bzw. standardbasierten Unterrichtsentwicklung; Mitarbeit in der Fachgruppe Naturwissenschaften

Mitglied in der CEC der IUCN
CEC: Kommission für Bildung und Kommunikation innerhalb der international tätigen Artenschutzorganisation IUCN

Arbeitsgruppe „Bildung für Biodiversität in Bayern“
Entwicklung eines Konzeptes für Biodiversitätsbildung; Kooperation mit der Akademie für Naturschutz und Landschaftspflege, Laufen

BMBF-Projekt „Gute Lebenswissenschaft für das 21. Jahrhundert“
Projekt der Akademie für Politische Bildung, Tutzing; Teilnahme am interdisziplinären Diskurs, Vertreterin der schulischen Bildung

Comenius-Projekt „ELENA“
Experiental Learning and Education for Nature Awareness; Mitarbeit und Beratung

Publikationen

Siehe hier.