Vortrag zum Thema Darwins Landkarte: Lernfortschritt im Evolutionsunterricht

Moderner Biologieunterricht soll die Evolution zum vernetzenden Bezugspunkt aller anderen biologischen Phänomene machen. Das stellt für die Lehrenden eine große Herausforderung dar, denn Schüler erklären evolutive Phänomene meistens völlig anders als Fachleute. Zu diesem Thema begrüßten wir Prof. Dr. Jörg Zabel von der Universität Leipzig am 21. Mai bei uns im Noddack-Haus.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmer_innen für eine spannende Diskussion und natürlich bei Jörg Zabel!

Übrigens: Der nächste Vortrag zum Thema finde am 24. Juni von Prof. Dr. Ulrich Kattmann (Universität Oldenburg) zum Thema „Glaube an die Evolution? Darwins Theorie im Spiegel der Alltagsvorstellungen“ bei uns statt.