Unser neues Buch (280 Seiten) ist im Verlag der Joachim Herz Stiftung (auch als eBook) erschienen.

Lernprozesse mit digitalen Werkzeugen unterstützen

Jorge Groß veröffentlicht neues Buch zum Umgang mit digitalen Medien

Smartphones und Tablets gehören mehr und mehr zum Alltag der Schülerinnen und Schüler. Zwar rangiert Deutschland nach der ICIL-Studie (Europäische Kommission, 2014) auf den hintersten Plätzen, wenn man nach dem Einsatz von Computern im Schulunterricht fragt. Aber auch in deutschen Schulen und damit im Unterricht hält das Tablet zunehmend Einzug, wobei dabei die Nutzung der Geräte bisher primär als Notebook-Ersatz erfolgt (z.B. als Cognitive Tool oder zu Recherchezwecken). Auch private Smartphones werden im Schulalltag zunehmend genutzt, was jedoch auch Probleme mit sich bringt (wie z.B. Reglementierung und Haftung beim Einsatz privater Geräte). Bedenkt man allerdings die technischen Möglichkeiten und die große Vertrautheit der Lernenden mit den Geräten, so lässt sich erkennen, dass ein zielgerichteter Einsatz digitaler Medien den Unterricht umfassend bereichern kann. 

Im Buch "Lernprozesse mit digitalen Werkzeugen unterstützen", Herausgegeben von Jenny Meßinger-Koppelt, Sascha Schanze und Jorge Groß, werden die zentralen Befunde zum Umgang mit digitalen Medien im schulischen und universitären dargestellt und Chancen und Risiken für die Praxis erörtert.

Es ist ab sofort über den Buchhandel oder bei der Joachim Herz Stiftung unter der ISBN: 978-3-9456410-0-2 für € 24,90 erhältlich.

Eine Leseprobe befindet sich hier: https://www.uni-bamberg.de/nawididaktik/team/prof-dr-jorge-gross/publikationen/