Jorge Groß auf dem Rat der Umweltpreisträger

Diskussion zur Digitalisierung von Schulen auf dem Rat der Umweltpreisträger

Jorge Groß spricht im Deutschlandfunk (DLF) zur Situation der Schulbildung.

Digitalisierung – Global! Nachhaltig?« lautete der Titel des diesjährigen Symposiums zu dem die DBU und der Rat der Umweltpreisträger in Kooperation mit dem Deutschlandfunk (DLF) am Vortag der Umweltpreisverleihung in Essen eingeladen hatten. Rund 300 Gäste folgten den Vorträgen und Diskussionen, die aus unterschiedlichen Perspektiven die Frage behandelten, inwieweit der globale Trend zur Digitalisierung bereits nachhaltig ist beziehungsweise wie er künftig nachhaltiger gestaltet werden kann. Dem Vortrag schloss sich eine Diskussionsrunde an mit Prof. Dr. Rainer Grießhammer, Geschäftsführer Öko-Institut und Umweltpreisträger des Jahres 2010, Prof. Dr. Jorge Groß, Didaktik der Naturwissenschaften an der Uni Bamberg und ehemaliger DBU-Stipendiat, Sarah Nina Seidemann, Bundes­verband der Deutschen Industrie (BDI), Prof. Dr. Marion A. Weissenberger-Eibl und DBU-Generalsekretär Dr. Heinrich Bottermann. Moderiert wurde die Runde wiederum von Klemens Kindermann (DLF).

Eine Auswahl an Fotos wurde auf Flickr eingestellt: Flickr