Verleihung des ersten EMOS-Zertifikats der Universität Bamberg am 14.12.2017

 

Frau Anna-Carolina Haensch ist die erste Absolventin des Masterprogrammes in Survey Statistik mit EMOS-Zusatzqualifizierung der Universität Bamberg. Am 14.12.2017 wurde ihr von Frau Prof. Dr. Rässler das erste EMOS-Zertifikat persönlich überreicht. Frau Haensch absolvierte das EMOS-Programm im Rahmen des Masterstudiengangs in Survey Statistik in Bamberg mit exzellenten Leistungen.

Wir berichteten: Das EMOS-Programm (European Master in Official Statistics) kann an der Universität Bamberg im Rahmen des Masterstudiums in Survey Statistik absolviert werden. Durch erfolgreiches Bestehen der EMOS-Core Module, dem Absolvieren eines Praktikums/Forschungsprojekts mit einer Mindestdauer von sechs Wochen sowie dem Anfertigen der Masterarbeit, beides mit Bezug zur amtlichen Statistik, erhalten die Absolventen_innen im Rahmen ihres Abschlusszeugnisses das EMOS-Zertifikat, welches im Bereich der amtlichen Statistik als „Nachweis besonderer statistischer Kenntnisse“ (Destatis 2017) gilt. Neben der Positionierung als „Qualitätsmerkmal“ verkörpert das EMOS-Zertifikat die „ausgezeichnete Zusammenarbeit zwischen Hochschulen und den Herausgebern amtlicher Statistiken“ (Frau Prof. Dr. Susanne Rässler).

Frau Anna-Carolina Haensch absolvierte ein dreimonatiges Praktikum am Amt für Statistik Berlin-Brandenburg und schrieb ihre Masterarbeit über das Thema „Multiple Imputation bei quadrierten Kovariaten“ am IAB (Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung) in Nürnberg. Mittlerweile arbeitet sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin bei GESIS, dem Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften in Mannheim. Frau Haensch sieht ihre EMOS-Zertifizierung als wichtige Zusatzqualifikation:

„Durch das EMOS-Programm wurde ich im Rahmen meines Masterstudiums auch im Bereich der amtlichen Statistik hervorragend ausgebildet. Die Möglichkeit der Belegung von Veranstaltungen zur amtlichen Statistik ist ein großes Plus des Bamberger Masters in Survey Statistik“ (Haensch). 

 

Wir wünschen Frau Anna-Carolina Haensch persönlich und beruflich weiterhin viel Erfolg und alles Gute!