EMOS-Zertifizierung im Rahmen des Masterprogramms in Survey-Statistik an der Universität Bamberg

 

Seit Mai 2016 zählt der Masterstudiengang in Survey-Statistik zu dem Programm "European Master in Official Statistics" (EMOS) des Statistischen Amtes der Europäischen Union (Eurostat). Diese Bezeichnung tragen weltweit bisher nur 21 ausgewählte Masterstudiengänge, in Deutschland haben bisher nur fünf Universitäten Zugang zu dem EMOS-Label: Die Freie Universität Berlin, die Technische Universität Dortmund, die Universität Bamberg, die Ludwig-Maximilians-Universität München und die Universität Trier (vgl. Zwick 2017).

Der Masterstudiengang in Survey-Statistik wird von den Universitäten in Bamberg, Trier und der Freien Universität Berlin in gemeinschaftlicher Zusammenarbeit angeboten. Neben Frau Haensch (Universität Bamberg) erhielt Herr Simon Lenau (Universität Trier) das erste EMOS Zertifikat  im Rahmen des Masterprogrammes in Survey Statistik am Ende des Jahres 2016. Im Rahmen des Masterprogrammes in Survey Statistik können die Studierenden bei entsprechenden Leistungen auch von der Freien Universität Berlin ein Zertifikat erhalten. Den Studierenden wird durch das Masterprogramm in Survey Statistik somit fakultätsübergreifend, auch mittels Teleteaching-Veranstaltungen, eine solide und qualitativ hochwertige Ausbildung mit statistisch-methodischer Ausrichtung und verschiedenen Spezialisierungsmöglichkeiten in der Survey-Methodik, der Survey-Statistik, der computergestützten Statistik und einem frei wählbaren Anwendungsbereich aus Mastermodulen anderer Fachbereiche geboten. Neben einer theoretisch-statistischen Ausbildung wird zudem ein starker Fokus auf Praxisbezug in Form eines Forschungsprojektes oder eines Praktikums mit statistischer Ausrichtung in einer amtlichen Behörde oder in der freien Wirtschaft gelegt.

Eine ergänzende Qualifikation in Bezug auf die amtliche Statistik kann im Rahmen des Masterprogrammes in Survey-Statistik durch das EMOS-Zertifikat erlangt werden: Das EMOS-Zertifikat gilt im Bereich der öffentlichen amtlichen Statistik als "Nachweis besonderer statistischen Kenntnisse" (Destatis 2017). Hauptziel des EMOS-Programmes ist es, qualifizierte Fachkräfte hinsichtlich statistischer Dienstleistungen und Datenproduktion in der amtlichen Statistik auszubilden (vgl. Eurostat 2015). Im Umkehrschluss führt die Erlangung eines EMOS-Zertifikates im Bereich der amtlichen Statistik oftmals zu einer bevorzugten Einstellung wie z. B. beim Statistischen Bundesamt: "Das Studium eines EMOS-Masterstudiengangs bzw. die Vorlage eines EMOS-Zertifikats ist bei der Bewerbung für einen Praktikumsplatz oder eine ausgeschriebene Position im Statistischen Bundesamt von Vorteil." (Destatis 2017). 

Um ein EMOS-Zertifikat zu erhalten, müssen die Studierenden neben den EMOS-Core Modulen weitere Leistungen erbringen. Für Studierende die ihr Studium vor dem Wintersemester 2017/2018 begonnen haben, gilt das Modulhandbuch, welches bis zum  Sommersemester 2018 gültig ist sowie die alte Prüfungsordnung (letzte Änderungssatzung vom 4. Oktiber 2017):

Es ist ein Praktikum oder Forschungsprojekt von mindestens sechs Wochen, im Master Survey Statistik anrechenbar in Form eines sechswöchigen Praktikums (8 ECTS) oder von zwei sechswöchigen Praktika/einem dreimonatigem Praktikum (16 ECTS), und die Masterarbeit mit Bezug zur öffentlichen amtlichen Statistik beispielsweise bei einem statistischen Amt, einer Zentralbank oder bei einer anderen Stelle mit Bezug zur amtlichen Statistik absolvieren. 

Bis zum Sommersemester 2018 gehören zu den EMOS-Core Modulen die folgenden im Masterstudiengang zu absolvierenden Pflicht- bzw. Wahlpflichtmodule:

 

EMOS-Core Module im Rahmen des Masterstudiengangs Survey-Statistik
EMOS-Core ModuleECTS-LeistungspunkteMaster Survey-Statistik
Stichprobenverfahren6 ECTSPflichtmodul
Statistische Analyse unvollständiger Daten6 ECTSPflichtmodul
Grundlagen der Ökonometrie6 ECTSPflichtmodul
Fortgeschrittene Ökonometrie6 ECTSPflichtmodul
Einführung in die Bayes-Statistik6 ECTSPflichtmodul
Einführung in die Programmierung mit R4 ECTSPflichtmodul
Blockseminar Survey-Methodik6 ECTSPflichtmodul
Amtliche Statistik/Fortgeschrittene Amtliche Statistik6 ECTSWahlpflichtmodul
Datenerhebung und Fehlerquellen6 ECTSWahlpflichtmodul (ab SS16)
Praktikum/Forschungsprojekt (mit Bezug zur öffentlichen Statistik)8 ECTS

bis WS16/17 Pflichtmodul, mit Bezug zur amtlichen Statistik; ab SS17 nicht mehr verpflichtend

Masterarbeit und Kolloquium (mit Bezug zur öffentlichen Statistik)28 bzw. 30 ECTSPflichtmodul, mit Bezug zur amtlichen Statistik

 

Für Studierende die ihr Studium zum Sommersemester 2018 begonnen haben, gilt das aktuell gültige Modulhandbuch,ab dem Sommersemester 2018) sowie die neue Prüfungsordnung (Sammelsatzung vom 15. März 2018):

Ab dem Sommersemester 2018 gehören zu den EMOS-Core Modulen die folgenden im Masterstudiengang zu absolvierenden Pflicht- bzw. Wahlpflichtmodule:

EMOS-Core ModuleECTS-LeistungspunkteMaster Survey-Statistik
Stichprobenverfahren6 ECTSPflichtmodul
Statistische Analyse unvollständiger Daten6 ECTSPflichtmodul
Grundlagen der Ökonometrie6 ECTSPflichtmodul
Fortgeschrittene Ökonometrie6 ECTSPflichtmodul
Einführung in die Bayes-Statistik6 ECTSPflichtmodul
Einführung in die Programmierung mit R4 ECTSPflichtmodul
Amtliche Statistik6 ECTS Wahlpflichtmodul

Vertiefende Themen der Amtliche Statistik

6 ECTSWahlpflichtmodul
Datenerhebung und Fehlerquellen6 ECTSWahlpflichtmodul
Praktikum/Forschungsprojekt (mit Bezug zur amtlichen Statistik verpflichtend)8 ECTS

Wahlpflichtmodul ab dem SS17

Masterarbeit und Kolloquium (mit Bezug zur amtlichen Statistik)30 ECTSPflichtmodul

Lassen Sie sich vorab mit angefügtem Antragsformular(132.7 KB) vom Lehrgebiet bestätigen, dass die Praktikumsstelle und das Thema der Masterarbeit zur Erlangung des EMOS-Zertifikates angerechnet werden können.

Wenn alle Voraussetzungen für das  EMOS-Zertifikat erfüllt sind, kann das Zertifikat unter folgender E-Mail-Adresse beantragt werden: silvia.foertsch(a t)uni-bamberg.de

Nach erfolgreichem Absolvieren eines EMOS-Programmes verfügen die Studierenden über Kenntnisse in den folgenden genannten Bereichen (vgl. Eurostat 2015):

  • Kenntnisse über den Aufbau, das System der amtlichen Statistik und ihrer Rolle zur Bereitstellung von qualitativ hochwertigen statistischen Dienstleistungen für die Gesellschaft.
  • Das Know-How bezüglich dem Umgang mit verschiedenen Datenquellen, Datenerhebungsprozessen sowie der Datenqualität.
  • Korrekte Durchführung und Interpretation von Methoden in verschiedenen fachspezifischen Bereichen wie der Soziologie oder der Volkswirtschaftslehre und das Verständnis der methodischen Hintergründe, welche die einzelnen Fachbereiche betreffen.
  • Kenntnisse über verschiedene statistische Methoden wie beispielsweise Stichprobenauswahlverfahren, Small-Area-Schätzungen, der Nonresponseproblematik oder Zeitreihenanalysen und die Fähigkeit zur Anwendung dieser. Das Vermögen, mit verschiedenen Statistikprogammen wie SAS, R, SPSS oder STATA zu arbeiten.
  • Kompetenzen beim Umgang mit streng vertraulichen Daten und eine angemessene Präsentation dieser mittels verschiedener Instrumente wie beispielsweise professionellen Grafiken. 

Zusammenfassend gilt:

Der Masterstudiengang in Survey-Statistik deckt durch seine vielschichtige Struktur bereits die meisten EMOS-Core Module ab und eröffnet den Studierenden vielseitige Möglichkeiten zur Weiterbildung und Weiterentwicklung. Neben den Modulen in computergestützter Statistik, der Survey-Methodik und -Statistik sorgt auch ein entsprechendes (Forschungs-)Praktikum für die praxisnahe Ausbildung und bereitet die Absolventen exzellent auf ihre zukünftige Tätigkeit vor. Die EMOS-Zusatzqualifikation bietet den Studierenden einen zusätzlichen Wettbewerbsvorteil im Bereich der amtlichen Statistik. Um diese zu erlangen, müssen im Rahmen des Masterprogrammes neben den Pflichtmodulen die Wahlpflichtmodule "Datenerhebung und Fehlerquellen" und "Amtliche Statistik" oder als Substitut "Fortgeschrittene Amtliche Statistik" belegt werden und ein mindestens sechswöchiges (Forschungs-) Praktikum in der amtlichen Statistik sowie die Masterarbeit mit Bezug zur amtlichen Statistik absolviert werden.

 

 

Weiterführende Links:

Destatis 2017. EMOS-Zertifikat: Nachweis besonderer statistischen Kenntnisse. Online verfügbar unter: https://www.destatis.de/DE/UeberUns/ArbeitenImBundesamt/ArbeitenImBundesamt.html

Eurostat 2015. Learning Outcomes of the EMOS programmes. Online verfügbar unter: https://ec.europa.eu/eurostat/cros/system/files/emos_learning_outcomes.pdf_en.

Rässler, Susanne et al. Modulhandbuch Masterstudiengang Survey-Statistik (M.Sc.). Fakultät Sozial- und Wirtschaftswissenschaften. Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Online verfügbar unter: https://www.uni-bamberg.de/miss/studien-pruefungsordnung-modulhandbuch-und-anerkennung-von-studienleistungen/.

Zwick, Markus 2017. EMOS Labelled Universities. Online verfügbar unter: http://ec.europa.eu/eurostat/cros/content/emos-labelled-universities_en.