Fakultät Geistes- und Kulturwissenschaften

Islamwissenschaft

Gute Gründe für die Islamwissenschaft in Bamberg

Ein Blick über den Tellerrand hinaus

Der Fokus der Bamberger Islamwissenschaft liegt auf dem Islam als religiös-politischer Ordnung. Ein besonderes Anliegen ist uns die globale Ausrichtung und damit der Blick über den Nahen Osten als Wiege des Islam hinaus. Die historischen wie zeitgenössischen Ausprägungen des Islam von Kamerun bis Kasachstan und Indien bis Indonesien erhalten daher ebenso Gewicht.

Die Orientalistik bietet durch ihre sechs Lehrstühle ein breites Spektrum und ermöglicht den Masterstudenten der Islamwissenschaft Einblicke in angrenzende Fachbereiche.

Neben den klassischen Islamsprachen wie Arabisch, Persisch und Türkisch haben Studenten die Möglichkeit, auch andere wichtige Regionalsprachen wie Urdu und Indonesisch zu lernen, die Verkehrssprachen der Muslime in den bevölkerungsreichsten islamischen Ländern Pakistan, Indien und Indonesien.

Persönlich und flexibel

Die Studenten können dank der offenen Struktur des Studiengangs selbst Schwerpunkte in ihrem Studium setzen und ihren Interessen nachgehen. Das breite Lehrangebot der verwandten Disziplinen bietet dafür zusätzlich eine reiche Auswahl. Bei der Wahl des Themas Ihrer Masterarbeit setzen wir auf eigene Akzente und viel individuellen Spielraum.

Die Seminare sind klein, man hat direkte Ansprechpartner, keine Wartezeiten und ein sehr gutes Betreuungsverhältnis.

Workshops, Sprachintensivkurse und Konferenzen bieten die Möglichkeit, selbst an die Forschungsgemeinschaft Anschluss zu finden und aktuelle Entwicklungen mitzuverfolgen.

Regelmäßig finden am orientalistischen Institut Exkursionen statt, z.B. nach Kairo (2010), Indonesien (2012) oder Indien (2013).

Studieren in Bamberg

Eine hervorragend ausgestattete Bibliothek mit der Möglichkeit zu schnellen Fernleihen befindet sich direkt neben unserem Institut.

Gute Kontakte unter den Studierenden und aktive studentische Gruppen wie der AK Orient und Vereine erleichtern den Studienalltag.

Bamberg ist eine Studentenstadt mit Flair. Das Weltkulturerbe bietet sowohl für die Freizeitgestaltung als auch kulturell für jeden Geschmack etwas. Das Bamberger Umland lädt zu Ausflügen in die Natur ein.

Berufliche Aussichten

Absolventen des Masterstudiengangs Islamwissenschaft haben viele berufliche Möglichkeiten. Neben der akademischen Laufbahn stehen Tätigkeiten im diplomatischen Dienst, als Übersetzer, als Verlagslektor oder im Bereich von Journalismus und Medien offen. 

Unsere bisherigen Absolventen arbeiten z.B. als Journalisten und bei politischen Stiftungen.

Erfahrungen aus der Praxis

Einer unserer Absolventen, Abderrahmane Ammar, arbeitet seit Ende 2011 als Journalist bei der Deutschen Welle und als freier Journalist bei dradio und beim Goethe-Institut.

"Das Studium der Islamwissenschaft in Bamberg hat mir geholfen, methodisch und inhaltlich kritische Beiträge zu schreiben, gut durchdachte Fragen zu stellen und bei gesellschaftlichen Themen mitzudiskutieren. Für mich war es wichtig, im Studium inhaltliche Schwerpunkte zu setzen und sich währenddessen und danach journalistisch weiterzuqualifizieren."

Wenn Sie weitere Fragen haben, können Sie sich mit dem Studiengangsbeauftragten Prof. Dr. Patrick Franke in Verbindung setzen.