Judaistik

Wer sich im Rahmen seines Studiums eingehender mit dem Judentum beschäftigen will, findet in der Judaistik ein substantielles Lehrangebot vor.  

Die Judaistik in Bamberg versteht sich als Lehr- und Forschungsplattform für jüdische Religionsgeschichte und jüdische Kultur der Gegenwart. Ihr Studium befasst sich mit Religion, Kultur, Sprachen, Literatur und Geschichte des Judentums von den biblischen Anfängen bis in die Gegenwart. Dem Studierenden werden Kenntnisse über Formen und historische Entfaltung der verschiedenen Strömungen des Judentums geboten. Dabei wird bei Geschichte und Inhalt die Hebräische Bibel eingesetzt, um die wesentlichen geistesgeschichtlichen und theologischen Voraussetzungen für die Entstehung des klassischen Judentums zu erlangen. Der Schwerpunkt des Studiums der Judaistik in Bamberg liegt in der Religionsgeschichte des jüdischen Volkes und seiner Traditionsliteratur (Midrasch, Talmud, religionsphilosophische und kabbalistische Werke) sowie in den jüdischen Strömungen der Gegenwart. Das Studium gibt einen Überblick vom Talmud über die zahlreichen philosophischen Systeme bis zur Kabbala, von der verachteten Minderheit im christlich geprägten mittelalterlichen Europa bis zur kulturellen Vielfalt jüdischen Lebens der Gegenwart.

Reader Judaistik

Für den Teilbereich Judaistik existiert ein Reader, der eine Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten einschließlich bibliographischer Hinweise auf die grundlegende judaistische Fachliteratur bietet. Sie können ihn hier (3.6 MB)als PDF herunterladen.