Wichtiger Hinweis für Studieninteressierte mit Studienbeginn ab dem Wintersemester 2022/2023

Die aktuellen Informationen auf dieser Website beziehen sich auf die geplante Änderung der Studien- und Fachprüfungsordnung des Masterstudiengangs Historische Geographie zum Wintersemester 2022/2023 und gelten vorbehaltlich der endgültigen Genehmigung durch die universitären Gremien. Hinweise zu den bisherigen Strukturen des Studiengangs finden Sie unter Ordnungen und Dokumente.

Formale Zulassungsvoraussetzungen

  • Der Zugang zum Masterstudiengang Historische Geographie setzt gemäß § 32 StuFPO einen Hochschulabschluss oder einen gleichwertigen in- oder ausländischen Abschluss mit einer Regelstudienzeit von mindestens sechs Fachsemestern im Umfang von mindestens 180 ECTS und einer Abschlussnote von mindestens 3,0 (befriedigend) voraus. Für den Zugang vorausgesetzt werden ferner Grundlagenkompetenzen der Geographie im Umfang von mindestens 18 ECTS.
  • Wird die Zugangsvoraussetzung nicht oder nicht in vollem Umfang nachgewiesen, erfolgt die Zulassung zum Studium mit der Auflage, dass spätestens bis zum Ende des zweiten Semesters das Nachholmodul Grundlagen der Geographie nachgewiesen wird. Erfolgt der Nachweis nicht fristgemäß, werden Sie von Amts wegen exmatrikuliert. Die Exmatrikulation wird am Ende des zweiten Fachsemesters wirksam.
  • Sie können das Studium bereits vor dem Erwerb der Zugangsvoraussetzungen aufnehmen. Dies kann nötig sein, wenn Sie beispielsweise noch nicht alle Unterlagen aus dem qualifizierenden Studiengang (z.B. Abschlusszeugnis) bei der Bewerbung vorweisen können. Die Zugangsvoraussetzungen müssen dann spätestens bis zum Ende des zweiten Semesters nachgewiesen werden. Erfolgt der Nachweis nicht fristgemäß, werden Sie von Amts wegen exmatrikuliert. Die Exmatrikulation wird am Ende des zweiten Fachsemesters wirksam.

Bewerbungsfristen und Informationen zum Bewerbungsverfahren

  • Der Masterstudiengang Historische Geographie kann sowohl zum Wintersemester als auch zum Sommersemester begonnen werden.  
  • Bewerbungen sind durchgehend bis zum Einschreibeschluss des jeweiligen Semesters möglich. Informationen zu den Bewerbungsfristen für die Masterstudiengänge an der Universität Bamberg finden Sie auf den Seiten der Studierendenkanzlei.
  • Das Bewerbungsverfahren für den Masterstudiengang Historische Geographie wird zentral über die Studierendenkanzlei organisiert. Hier erhalten Sie Informationen zum Ablauf des Bewerbungsverfahrens und Zugriff zum Online-Bewerbungsformular.
  • Für Bewerbende ohne deutsche Staatsbürgerschaft sind gesonderte Bewerbungsunterlagen nötig. Beachten Sie daher die Informationen der Studierendenkanzlei zu den erforderlichen Bewerbungsunterlagen.
  • Bewerbende mit Behinderung oder chronischer Krankheit können bei der Bewerbung für einen zulassungsbeschränkten Studiengang Sonderanträge stellen, die dabei helfen sollen, behinderungsbedingte Nachteile auszugleichen. Bei Fragen hierzu wenden Sie sich gerne an die Kontaktstelle Studium und Behinderung.  

Nötige und empfohlene Sprachkenntnisse

  • Der Masterstudiengang Historische Geographie wird vollständig in der Unterrichtssprache Deutsch durchgeführt. Sehr gute mündliche und schriftliche Deutschkenntnisse (mindestens Niveau B2) werden daher vorausgesetzt. Beachten Sie dazu die Informationen zum Nachweis von Deutschkenntnissen.
  • Zudem wird davon ausgegangen, dass Bewerbende in der Lage sind, englischsprachige Literatur kritisch und problemorientiert in Seminar- und Abschlussarbeiten zu verwenden.
  • Je nach individueller Schwerpunktsetzung kann es sinnvoll sein, im Rahmen des Masterstudiums weitere Fremdsprachenkenntnisse neu zu erlernen oder vorhandene Fremdsprachenkenntnisse zu vertiefen. Dies kann insbesondere bei der Beschäftigung mit nicht deutsch- oder englischsprachigem Quellenmaterial helfen. 

Besondere Interessen bzw. Eigenschaften, die Sie mitbringen sollten

  • Große und kleine Reisen im Studium begeistern Sie? Wir bieten im Rahmen des Masterstudiengangs Historische Geographie einen hohen Praxisanteil in den Lehrveranstaltungen. Daher erwarten wir eine hohe Bereitschaft für intensive Feldforschungen sowie die Teilnahme an Exkursionen und Geländeübungen im In- und Ausland.  
  • Die Vergangenheit fasziniert Sie, aber Sie haben bisher nicht Geschichte studiert? In den Lehrveranstaltungen werden Themen mit einer zeitlichen Tiefe von der Frühen Neuzeit bis zur Zeitgeschichte behandelt. Um ein vertieftes Verständnis für geographische Zusammenhänge in vergangenen Lebenswelten zu erhalten, sind fundierte historische Kenntnisse wichtig. Falls Sie in Ihrem bisherigen Studium wenig Berührung mit historischen Zusammenhängen hatten, erwarten wir eine Bereitschaft zur Erweiterung bestehender Wissensbestände im Rahmen der in den geschichtswissenschaftlichen Studiengängen an der Universität Bamberg angebotenen Lehrveranstaltungen.
  • Sie verstehen unter Studium einen engen Kontakt zu Ihren Lehrenden und anderen Studierenden? Der Masterstudiengang Historische Geographie zeichnet sich durch kleine Lehrveranstaltungen und ein intensives Betreuungsverhältnis aus. Auch wenn die vergangenen Jahre gezeigt haben, dass digitale Tools im Studium eine wichtige Rolle spielen, leben wir einen engen persönlichen Austausch in unserem Fach. Wir erwarten daher, dass Sie Freude an Präsenzveranstaltungen haben, in Bamberg vor Ort sind und auch am Universitätsleben teilnehmen.