Bereich Psychologie des Lernens, Lehrens und der Entwicklung

Module

Basismodul (Modul A, B oder C)
Vertiefungsmodul (Modul A oder B)

Modulverantwortliche

Prof. Dr. Maximilian Pfost (Basismodul A)
Prof. Dr. Sabine Weinert (Basismodul B & C)
Für die Vertiefungsmodule vgl. Modulhandbuch

Beschreibung

Im Bereich der Psychologie des Lernens, Lehrens und der Entwicklung stehen psychologische Themenbereiche im Vordergrund, die hohe Relevanz für die in der Bildungsforschung interessierenden Problemstellungen aufweisen. Im Rahmen der in diesen Modulen besuchten Veranstaltungen erwerben die Studierenden ein breites Wissen hinsichtlich bildungs- und entwicklungsrelevanter psychologischer Theorien und Modelle und des hierauf bezogenen aktuellen Forschungsstands. Beispiele für die Relevanz psychologischer Theorien und Arbeiten für die Bildungsforschung sind beispielsweise im Verständnis der Bedingungen und Verläufe von gelingenden Bildungsprozessen und des Kompetenzerwerbs oder der Frage nach Entwicklungs- und Bildungsverläufen über die Lebensspanne zu sehen. Der Erwerb grundlegender und zum Teil auch vertiefender Kenntnisse aus den Themengebieten der Kognitions-, Entwicklungs- und Pädagogischen Psychologie hat somit einen hohen Stellenwert im Rahmen der wissenschaftlichen Ausbildung in der Empirischen Bildungsforschung.  

Als Studierenden stehen Ihnen unterschiedliche Basismodule (A, B & C) zur Verfügung, von denen Sie je nach Ihren psychologischen Vorkenntnissen eines besuchen. Für die Auswahl des passenden Moduls werden folgende Empfehlungen ausgesprochen: das Basismodul A wird empfohlen für Studierende ohne spezielle Vorkenntnisse in der Psychologie. Hier bekommen Sie einen ersten einführenden Überblick über für die Bildungsforschung handlungsrelevante psychologische Themen, wie beispielsweise zentrale Aspekte der Kognitions-, Entwicklungs- und Pädagogischen Psychologie. Studierenden, die bereits Vorkenntnisse in der Psychologie mitbringen (jedoch keinen Bachelorabschluss in Psychologie haben), wird das Basismodul B empfohlen. Sie erhalten vertiefende Einblicke in zentrale, bildungsrelevante Fragestellungen der Pädagogischen Psychologie, der Entwicklungspsychologie und der Kognitionspsychologie. Sollten Sie bereits einen Bachelorabschluss in der Psychologie mitbringen, können Sie im Basismodul C individuelle Schwerpunkte setzen. Je nach Interesse stehen Ihnen Seminare aus der Pädagogischen Psychologie, Entwicklungspsychologie, Allgemeinen Psychologie, der Instruktion und Beratung sowie der Empirischen Bildungsforschung offen. Zudem haben Sie in allen Basismodulen in unterschiedlichem Umfang die Möglichkeit, Ihre eigenen Interessen in Form von Seminaren zu vertiefen.

Wenn Sie Ihr Wissen in der Psychologie des Lernens, Lehrens und der Entwicklung vertiefen möchten, stehen Ihnen im Vertiefungsbereich je nach belegtem Basismodul zwei Module (A & B) zur Auswahl. In beiden Vertiefungsmodulen haben Sie diverse Wahlmöglichkeiten, ihre psychologischen Kenntnisse entsprechend Ihrer Vorkenntnisse und Interessen zu vertiefen. Genauere Informationen über die zur Auswahl stehenden Themenbereiche sind im Modulhandbuch aufgeführt.

Beispielhafte Lehrveranstaltungen

  • Psychologische Grundlagen pädagogischen Handelns I & II
  • Kognition, Bildung und Entwicklung
  • Entwicklung und Entwicklungsstörungen