Didaktik des Deutschen als Zweitsprache (15 ECTS)

Deutsch als Zweitsprache wird von Lernenden anderer Muttersprachen in Deutschland erworben sowie in Bildungseinrichtungen unterrichtet. Aufgrund der gegenwärtigenGeflüchtetensituation in Deutschland hat sich sowohl bei Kindern und Jugendlichen als auch bei Erwachsenen der Bedarf, Deutsch als Zweitsprache zu lernen, deutlich erhöht.

Studierenden dieses Zusatzangebots werden fachwissenschaftliche und fachdidaktische Grundlagen für den Unterricht mit Zweitsprachlernenden vermittelt. Zudem erhalten sie die Möglichkeit, Praxiserfahrungen im Unterricht mit jugendlichen und erwachsenen Lernenden zu sammeln.

Die Zusatzqualifikation setzt sich aus drei Modulen, einem Grundlagenmodul in Theorie und Praxis, einem Aufbaumodul und einem Praxismodul zu je 5 ECTS zusammen. 

Verantwortlich für die DiDaZ-Module:

Prof. (Univ. Thess.) Dr. Jutta Wolfrum

Mail: jutta.wolfrum(at)uni-bamberg.de

Homepage: https://www.uni-bamberg.de/germ-didaktik/

Prof. Dr. Ulf Abraham

Mail: ulf.abraham(at)uni-bamberg.de

Homepage: https://www.uni-bamberg.de/germ-didaktik/lehrstuhlteam/prof-dr-ulf-abraham/

 

 

DiDaZ Kurzprofil

BereichDidaktik des Deutschen als Zweitsprache - DiDaZ 1

Modulverantwortliche

 

Prof. Dr. Jutta Wolfrum,
Prof. Dr. Ulf Abraham

InhaltVermittlung fachwissenschaftlicher und fachdidaktischer Grundlagen für den Deutschunterricht mit Lernenden nicht deutscher Erstsprache
QualifikationszielGrundlagen fachbezogenen Lehrens und Lernens: Fachdidaktische Ansätze und Methoden (schulische wie außerschulische Kontexte) kennen und erproben.
Dauer

1 Semester

Workload

Präsenzstudium: 75 Stunden

Selbststudium: 75 Stunden
Umfang5 ECTS
Veranstaltungen 
  • Seminar: Einführung in die Didaktik des Deutschen als Zweitsprache (2 SWS, 4 ECTS)
  • Übung: Deutsch als Zweitsprache – Unterricht planen, durchführen und reflektieren (2 SWS, 1 ECTS)
PrüfungKlausur, 90 Minuten

 

Kurzprofil zum Download(340.5 KB)

BereichDidaktik des Deutschen als Zweitsprache - DiDaZ 2
ModulverantwortlicheProf. Dr. Jutta Wolfrum; Prof. Dr. Ulf Abraham
InhaltVermittlung fachwissenschaftlicher und fachdidaktischer Grundlagen für den Deutschunterricht mit Lernenden nicht deutscher Erstsprache
QualifikationszielFachdidaktisches Urteilen und Forschen: Einen grundlegenden Bereich der Fachdidaktik vertiefen, verstehen und eigene Positionen entwickeln (didaktische Theorieansätze, empirische Forschung reflektieren und Bezüge zu schulischer Praxis analysieren)
Dauer

1 Semester

Workload

Präsenzstudium: 75 Stunden

Selbststudium: 75 Stunden
Umfang5 ECTS
Veranstaltungen

a) Seminar: Es besteht eine Wahloption zwischen folgenden Seminaren (2 SWS, 4 ECTS)
Migrations-/ Identitätsforschung
Zweitspracherwerb und Mehrsprachigkeitsforschung


b) Übung: Außerschulische Bildungsarbeit und DaZ-Förderung (2 SWS, 1 ECTS)

PrüfungHausarbeit, Bearbeitungsfrist: 6 Wochen

 

Kurzprofil zum Download(343.3 KB)

BereichDidaktik des Deutschen als Zweitsprache - DiDaZ 3
ModulverantwortlicheProf. Dr. Jutta Wolfrum; Prof. Dr. Ulf Abraham
Inhalt

Studienbegleitendes Praktikum (4-stündig wöchentlich) in einer außerschulischen Einrichtung für erwachsene DaZ-Lernende mit 2-stündigem Begleitseminar

ODER:

Blockpraktikum an einer außerschulischen Einrichtung für erwachsene DaZ-Lernende: 4 Wochen, mit Vor- und Nachbereitung
QualifikationszielFachunterricht – Konzeption und Gestaltung: Grundlegende Konzepte, Ansätze und Methoden auf die schulische Praxis übertragen und anwenden, Unterricht vorbereiten, durchführen, analysieren, reflektieren und evaluieren; Lernprozesse an außerschulischen Lernorten organisieren, Einbeziehung soziokultureller Rahmenbedingungen.
Dauer

1 Semester

Workload

Präsenzstudium: 90 Stunden

Selbststudium: 60 Stunden
Umfang5 ECTS
Bestandteile

a) Studienbegleitendes Praktikum oder Blockpraktikum (3 ECTS, 4 SWS)

b) Begleitseminar (2 ECTS, 2 SWS)
PrüfungPraktikumsbericht, Bearbeitungsfrist: 6 Wochen

 

Kurzprofil zum Download(335.1 KB)