Fakultät Geistes- und Kulturwissenschaften

Kommunikationswissenschaft

Dr. Florian L. Mayer

Akademischer Rat a. Z.

Mitglied des Senats und des Universitätsrates der Otto-Friedrich-Universität, Vorsitzender des Konvents der wissenschaftlichen und künstlerischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Institut für Kommunikationswissenschaft
Forschungsstelle "Neue Kommunikationsmedien" (FoNK)
Raum 04.116 (771.8 KB)

An der Weberei 5
96045 Bamberg

Tel.   +49 (0)951 / 863-2284
Mobil +49 (0)172 / 911 82 84

E-Mail: florian.mayer(at)uni-bamberg.de 

Florian L. MayerProfil von Florian L. Mayer auf LinkedIn anzeigen

Funktion

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Kommunikationswissenschaft,
Mitglied des Senats und des Universitätsrates der Otto-Friedrich-Universität,
Vorsitzender des Konvents der wissenschaftlichen und künstlerischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Projektmitarbeiter an der Forschungsstelle „Neue Kommunikationsmedien“ (FoNK),
Dozent für Kommunikationswissenschaft und Mediensoziologie.

Kommunikations- und Mediensoziologie, Internet - Schwerpunkt "Social Media" ("Web 2.0"), insb. Wikis und Facebook, Organisationskommunikation, sowie Watchblogs und P2P-Tauschbörsen; Musik- & Filmsoziologie

Dissertation zu:

Erfolgfaktoren von Social Media: Wie "funktionieren" Wikis?
Eine vergleichende Analyse kollaborativer Kommunikationssysteme im Internet, in Organisationen und in Gruppen

Aktuelles Forschungsprojekt:

Kommunikation und Raum / Strukturwandel der Privatsphäre

Gutachter der HRK "Hochschulforum Digitalisierung" und Vortrag im Rahmen der Halbzeitkonferenz am 9.9.15 in Berlin.

Vortrag im Rahmen der Fachkonferenz "Energiebeschaffung und Vertrieb" zu "Facebook & Co.  - Umsatzbringer oder Kostenfaktor?" am 1.10.2015 in Köln.

Interview zu "Facebook und die Versicherungsbranche. Makler sind auf Facebook im Vorteil", ASSCompact vom 11.8.2015.

Interview zu "Spotted-Seiten auf Facebook", Fränkischer Tag vom 26.8.2015, PDF.

Vortrag im Rahmen des CampusTag des MedienCampus Bayern "Das politische Potential neuer Medien. Vorstellung des deutsch-ukrainischen Austauschprojekts" am 13.3.2015 in München.

Keynote und Workshop für Thüga im Rahmen der Konferenz "Kundenbindung" zu "Wegweiser für Energieversorger in die Social Media" am 4.12.2014 in Nürnberg.

Vortrag mit Ina v.d. Wense im Rahmen der AREACORE Konferenz zu "The Democratic Potential of New Media Revisited. A Theoretical Outline of the Reconfiguration of Public Mass Media and Social Media" am 16.8.2014 sowie zu "Dynamic Network Studies on Wikis" am 18.10.2014 in Tunis, Tunesien.

Vortrag im Rahmen der Sommeruniversität Bayreuth des IIK zu "Facebook, Twitter & Co. - Wie verändert sich unsere Privatsphäre?" am 11.09.2014 in Bayreuth.

Vortrag für GASUF zu "Soziale Netzwerke - Facebook & Co." am 8.7.2013 in Rügheim.

Vortrag an der IHK Bamberg zu "Wo geht's lang im Social Web?" am 17.05. und 31.07.2013 in Bamberg.

Vortrag an der Ivan Franko National University of Lviv zu "The Role of Social Media in Modern Societies" am 1.4.2013 in Lviv, Ukraine.

Workshop für afk max "afkmax@facebook - Wegweiser zur Social Media-Strategie" am 21.02.2013 in Nürnberg.

Mayer, Florian L. (2013): Erfolgsfaktoren von Social Media: Wie "funktionieren" Wikis? Eine vergleichende Analyse kollaborativer Kommunikationssysteme im Internet, in Organisationen und in Gruppen. Berlin: LIT Verlag. > Vorschau bei Google Books

Workshop für das bfz Bamberg zu "Bestandsaufnahme und konzeptionelle Weiterentwicklung der Facebook-Seite" am 12.12.2012 in Bamberg.

Workshop für das Studentenwerk Frankfurt a.M. zu "Bestandsaufnahme und konzeptionelle Weiterentwicklung der Facebook-Seite" am 1.11.2012 in Frankfurt a.M.

Vortrag im Rahmen von "klar.text Azubi" zu "Facebook & Co. - (Wie) verändern Social Media unsere Gesellschaft?" am 23.10.2012 in Bamberg

Vortrag im Rahmen der Sommeruniversität Bayreuth des IIK zu "(Wie) verändern Social Media unsere Gesellschaft?" am 21.08.2012 in Bayreuth.

Vortrag im Rahmen der 5. Jahrestagung "Kundenportale, Online-Kundenkommunikation und Social Media bei Versorgungsunternehmen" zu "Neue Öffentlichkeiten, überzogene Erwartungen - Bringing Social Media 'down to Earth'" am 14.06.2012 in Berlin.

Vortrag im Rahmen der Konferenz der evangelischen Pfarrer "Privates in der Öffentlichkeit - Wie die Mediennutzung unsere Gesellschaft verändert" am 22.05.2012 in Bamberg.

Vortrag im Rahmen der Wohnheimtagung des Deutschen Studentenwerks "Kommunikationsmittel in der Organisationskommunikation gegenüber Mietern" am 24.05.2012 in Frankfurt a.d. Oder.

Workshop für das Studentenwerk Berlin "Auf dem Weg in die 'Social Media' - Risiken und Potentiale der Neuen Öffentlichkeiten" am 20.04.2012 in Berlin.

Impulsreferat im Rahmen des GK-Leiterstrategietreffens der Deutschen Bahn: "Chancen und Grenzen von Social Networks für die Deutsche Bahn" am 16.05.2011 in Bad Saarow.

Keynote im Rahmen der Wohnheimtagung des Deutschen Studentenwerks "Die Studentenwerke in den Sozialen Netzwerken - Aktueller Stand und Ausblick" am 11.05.2011 in Bayreuth.

Vortrag im Rahmen der Jahrestagung "Internet, Kirche und Radio" der katholischen Radioredakteure: "Vom Heinrichsblatt zu Twitter - Wo geht's lang im Web 2.0?" am 26.04.2010 in Bamberg.

Anhörung und Arbeitskreis der Expertenkommission der Hochschulrektorenkonferenz (HRK): "Wissenschaft und Web 2.0" (10/2009 Berlin, 12/2009 Köln, 01/2010 Berlin, 03/2010 Hamburg).

Vortrag im Rahmen der Meilensteintagung des externer Link folgt ZMI: "Zwischen Euphorie und Ernüchterung: Wissenschaft, Wikis und Web2.0". Konferenz am 9.-11.09.2009 auf Schloss Rauischholzhausen. externer Link folgt Präsentation hier online abrufbar.

Vortrag im Rahmen der Expertenkommission der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) zum Thema "Web 2.0 - Herausforderungen und Chancen für die Hochschulen". Tagung am 6./7. Juli 2009 in Hagen.

Geheimniskrämerei. Interview zum Thema Geheimnisse. externer Link folgt Neun7 vom 09.04.2009.

Wikis in Organisationen: Anders als Wikipedia?! Vortrag im Rahmen des Expertensymposiums am 27. Februar 2009 in Bamberg.

Zwischen Schadenfreude und Aufklärung – Bildblog aus Sicht der Nutzer. Vortrag im Rahmen der Vortragsreihe "Journalismus und Web 2.0"  gemeinsam mit Dr. Gabriele Mehling und Dr. Kristina Wied. Bamberg im November 2008.

Mayer, Florian L. (2008): Wikis - Demokratisierung des Wissens? Vortrag und Workshop im Rahmen der Tagung " externer Link folgt www.surfen-und-bloggen.de" der Ev. Akademie Bad Boll und des externer Link folgt ZKM, 27.06.08, Bad Boll.

Mayer, Florian L./Schmidt Jan (2008): The ‚BILDblog’ Audience. Empirical Findings from a User Survey at Germany's Biggest Watchblog. Vortrag bei der General Online Research 2008, 12.03.08, Hamburg.

Mayer, Florian L./Mehling, Gabriele/Raabe, Johannes/Schmidt, Jan/Wied, Kristina (2008): Leserschaft, Nutzung und Bewertung von BILDblog. Befunde der ersten Online-Befragung 2007. Berichte der Forschungsstelle "Neue Kommunikationsmedien", Nr. 08-01. Bamberg. Verfügbar als pdf PDF-Dokument(2.0 MB).

Mayer, Florian L./Schoeneborn, Dennis (2008): WikiWebs in der Organisationskommunikation. In: Stegbauer, Christian/Jäckel, Michael (Hrsg.): externer Link folgt Social Software. Formen der Kooperation in computerbasierten Netzwerken.Wiesbaden: VS Verlag. S. 137-154.

Mayer, Florian L. (2007): Der Einsatz von Wikis & Blogs in der Lehre. Vortrag am externer Link folgt FBZHL, 29.10.2007, Bamberg. Link zum externer Link folgt Übungs-Wiki.

Mayer, Florian L./Blaschke, Steffen (2007): Kollaboration 2.0 – Genre Analyse von Wikis im Internet und Organisationen. Vortrag beim Workshop "Das Neue Netz? - Bestandsaufnahmen und Perspektiven", 22.09.2007, Bamberg.

Mayer, Florian L./Schoeneborn, Dennis (2007): WikiWebs und die Organisation von Wissen. Anwendungsfelder und Wirkungsweisen eines neuen Mediums der öffentlichen und organisationsinternen Kommunikation. Vortrag bei der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik und Kommunikationswissenschaft, 18.05.2007, Bamberg. pdf Download der Folien(2.4 MB).

Schmidt, Jan/Mayer, Florian L. (2007): Wer nutzt Weblogs für kollaborative Lern- und Wissensprozesse? Ergebnisse der Befragung ›Wie ich blogge?!‹ 2005, in: U. Dittler/M. Kindt/C. Schwarz (Hg.), Online-Communities als soziale Systeme. Münster, S. 61-80.

Schoeneborn, Dennis/Mayer, Florian L. (2006): WikiWebs und Entscheidungskommunikation: Die Beobachtbarkeit der Emergenz von Organisation aus Kommunikation von Grund auf. Vortrag beim 33. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, 12.10.2006, Kassel.

Mayer, Florian L. (2006): Konstitutionsbedingungen virtueller Kollaborationssysteme. Vortrag beim externer Link folgtWikipedia-Forschungssymposium im Rahmen der Wizards of OS 4, 17.09.2006, Berlin.

Theis-Berglmair, Anna Maria/Schmidt, Jan/Mayer, Florian (2002):  Tageszeitungsverlage und das Thema Internet: Vom schwierigen Umgang mit einer neuen Situation. Ergebnisse einer bundesweiten Verlagsbefragung. In: Theis-Berglmair, Anna Maria (Hg.): Internet und die Zukunft der Printmedien. Kommunikationswissenschaftliche und medienökonomische Aspekte. Münster. S. 49-76.

seit 2016 - Vorsitzender des Konvents der wissenschaftlichen und künstlerischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Otto-Friedrich-Universität

2013 - Auszeichnung "Bayrischer Kulturpreis 2013" für die beste Dissertation

2012 - Promotion in Kommunikationswissenschaft (Dr. phil.; summa cum laude).
Thema: "Wikis als kollaborative Kommunikationssysteme. Analyse der Funktionsprinzipien von Wikis im Internet, in Organisationen und in Gruppen".

2009-2010 -  Mitglied der Expertenkommission der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) "Neue Medien und Wissenstransfer".

seit 2008 - wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Kommunikationswissenschaft der Otto-Friedrich-Universität Bamberg bei Prof. Dr. Rudolf Stöber

20082010 - Dozent für Mediensoziologie im Rahmen des Studiengangs "Medienmanagement" an der FH Würzburg-Schweinfurt.

20042008 - Dozent für Kommunikations-, Medien- und Kultursoziologie und Allgemeine Soziologie bei Prof. Dr. Richard Münch am Lehrstuhl für Soziologie II der Otto-Friedrich-Universität Bamberg.

seit 2000 - Mitarbeiter der Forschungsstelle "Neue Kommunikationsmedien" an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg (FoNK), Leitung: Prof. Dr. Anna M. Theis-Berglmair.

2004 - Abschluss als Diplom-Soziologe an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Schwerpunkte: Kommunikationswissenschaft, Marketing, empirische Sozialforschung und Wissenschaftstheorie.

(2015) Gutachter des HRK "Hochschulforums Digitalisierung", Themengruppe Curriculum Design & Qualitätsentwicklung.

(seit 2013) gewähltes Mitglied des Senats und Universitätsrats der Otto-Friedrich-Universität Bamberg als Vertreter des Mittelbaus.

(2009-2010) Mitglied der Expertenkommission der Hochschulrektorenkonferenz (HRK): "Wissenschaft und Web 2.0".

(2009) Gemeinsam mit Dr. Steffen Blaschke: Organisation des Expertensymposiums "Wikis in Organisationen"am 27. Februar 2009 in Bamberg.

(seit 2007) Gemeinsam mit Dr. Kristina Wied: Organisation und Moderation der Vortragsreihe "Journalismus und Web 2.0" im WS 2008/09, SS 2008 und WS 2007/08. Veranstaltet vom Lehrstuhl für Kommunikationswissenschaft und der Forschungsstelle "Neue Kommunikationsmedien", finanziell unterstützt durch „futuredays“ von externer Link folgt Feki.de.

(2007-2008) Gemeinsam mit Dr. Gabriele Mehling, Dr. Johannes Raabe, Dr. Jan Schmidt und Dr. Kristina Wied:Nutzerstudie des Watchblogs "BILDblog".

(2007) Gemeinsam mit Dr. Jan Schmidt: Organisation des Workshops " externer Link folgt Das neue Netz? Bestandsaufnahme und Perspektiven". Bamberg, 20.-22.9.2007.

(2001-2002) Mitglied des Expertenteams von Prof. Dr. Gerhard Schulze bei der methodischen Konzeption und statistischen Auswertung von " externer Link folgt Perspektive Deutschland", der größten Deutschen Online-Umfrage im Auftrag von McKinsey & Company

(2001) Gemeinsam mit Prof. Bernd Blöbaum - Leserstudie der Mitgliederzeitschrift von " terre des hommes"

(2001) Gemeinsam mit Dr. Jan Schmidt: Organisation des Workshops „Die Zukunft der Zeitung" für Verleger deutscher Tageszeitungen, Residenzschloss Bamberg

(seit 2000) Mitarbeit in diversen Forschungsprojekten der FoNK, unter darunter " UGEWIS: Strategien von Tageszeitungsverlagen im Internet", Leserstudie "  Heinrichsblatt"