Fakultät Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik

Angewandte Informatik / Kognitive Systeme

Silvia Förtsch M.Sc. Empirische Bildungsforschung

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im ESF-Projekt "Alumnae Tracking"

Kontakt

Adresse:
Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Fakultät für Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik
Professur für Kognitive Systeme
D-96045 Bamberg

Büro:
Room WE5/02.112
An der Weberei 5 (ERBA)
96047 Bamberg

Sprechstunde:
nach Absprache

Telefon:
 ++49-0951-863 2867

Fax:
++49-951-863 5861

E-Mail:
silvia.foertsch@uni-bamberg.de

Biografie

Silvia Förtsch wurde 1962 in Siegen geboren und studierte von 2008 bis 2011 Bildungswissenschaft (B. A.) an der FernUniversität Hagen. In ihrer Bachelorarbeit untersuchte sie Vorteile der "Zweisprachigkeit als Kapital für den Arbeitsmarkt für Jugendliche mit Migrationshintergrund". Von 2011 bis Juli 2014 studierte sie Empirische Bildungsforschung (M. Sc.) an der Otto-Friedrich Universität Bamberg. Dabei lag ihr Studienschwerpunkt in der Soziologie. Ihre Masterarbeit trägt den Titel: Geschlechterdisparitäten in Selbstkonzepten am Beispiel von Informatikern und Informatikerinnen – Empirische Ergebnisse aus dem Projekt „Alumnae Tracking“. Neben ihrem Studium arbeitete sie zunächst von Januar bis September 2012 als wissenschaftliche Mitarbeiterin im „Mentorinnenprogramm“ der Fakultät Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik an der Universität Bamberg. Seit Oktober 2012 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin im ESF-Forschungsprojekt „Alumnae Tracking“. Ihr Forschungsinteresse liegt im Bereich der Genderforschung bei weiblichen Rollenmodellen, Geschlechterstereotypen und dem akademischen Selbstkonzept. Im Bildungsbereich beschäftigt sie sich insbesondere mit Bildungswegen und Lebensverlaufsforschung.

Auszeichnungen

Stipendiatin der Stiftung Begabtenförderung berufliche Bildung von 2009 bis 2014.

Zeitschriftenbeiträge (peer reviewed)

Gärtig-Daugs, Anja, Förtsch, Silvia, Schmid, Ute. „Alumnae Tracking“ Frauenkarrieren in der Informatik. (eingereicht: FifF-Kommunikation).

Schmid, Ute, Gärtig-Daugs, Anja, Förtsch, Silvia. Introvertierte Studenten, fleißige Studentinnen? – Geschlechtsspezifische Unterschiede in Motivation, Zufriedenheit und Wahrnehmungsmustern bei Informatikstudierenden. online first: externer Link folgt Informatik Spektrum: März 2014

Vorträge

Gärtig-Daugs, A. / Förtsch, S. / Schmid, U. (2014). Gender-specific aspirations and de-terminants of career development in computer science.Gender & STEM Conference 2014, 03.-05.07.2014, TU Berlin

Förtsch, S. (2013). Workshop. Geschlechterstereotype: Theoretische Aspekte.Liesel Beckmann Symposium 2013. 22.11.2014

Förtsch, S. (2013). Workshop. Geschlechterdisparitäten in der Selbst- und Fremdwahrnehmung am Beispiel von Informatikern und Informatikerinnen.Liesel Beckmann Symposi-um 2013. 22.11.2014

Förtsch, S. (2014). Geschlechterdisparitäten in Selbstkonzepten am Beispiel von Informatikern und Informatikerinnen, Vortrag: 04.06.2014, Raum: WE 5.013 (Labor Schmid) Abstract

Posterpräsentationen

Poster zur Fachtagung Landshut goes Gender am 25.10.2013.