Fakultät Humanwissenschaften

Lehrstuhl für Klinische Psychologie und Psychotherapie

Psychotherapeutische Ambulanz / Psychotherapeutische Forschungsstelle

Wir sind eine Forschungs- und Lehrambulanz und dem Lehrstuhl für Klinische Psychologie und Psychotherapie (Leitung: Prof. Dr. Sabine Löber) der Universität Bamberg angegliedert.

Orientiert am aktuellen wissenschaftlichen Stand zur Wirksamkeit psychotherapeutischer Interventionen bei verschiedenen psychischen Störungen  bieten wir Diagnostik und psychotherapeutische Behandlung für die Allgemeinheit an d.h. Erwachsene mit psychischen Störungen von Krankheitswert.

Hierzu gehören zum Beispiel Ängste, Depressionen, Zwangsstörungen, Essstörungen und Persönlichkeitsstörungen.

Unser Behandlungskonzept ist kognitiv-verhaltenstherapeutisch und wird von psychologischen Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten mit einer entsprechenden Ausbildung durchgeführt.

In der kognitiven Verhaltenstherapie beschäftigt man sich in sehr strukturierten und zielorientierten Gesprächen mit den aktuellen psychischen (seelischen) Problemen und Beschwerden. Die Durchschaubarkeit und das strukturierte Vorgehen sind wichtige Merkmale der Verhaltenstherapie, ebenso wie die Problemlöseorientierung. Damit ist gemeint, dass es über die Einsicht in die Zusammenhänge hinaus in der Therapie auch um das Ausprobieren neuer Denkmuster und Verhaltensweisen geht. Die therapeutischen Interventionen richten sich dabei sowohl auf die Symptome der Störung als auch auf zugrundeliegenden Probleme und Konflikte. In der Therapie sollen Möglichkeiten geschaffen werden, diese ungünstigen Muster zu erkennen und neue Denk- und Verhaltensweisen auszuprobieren, und diese dauerhaft in den Alltag zu integrieren. Es kommt dabei eine Vielzahl teilweise sehr unterschiedlicher Methoden zum Einsatz, deren Wirksamkeit wissenschaftlich belegt ist.

Da wir ambulante Therapien anbieten, können wir Patienten mit akuter Selbstgefährdung und akuten Psychosen nicht behandeln. Die ambulante Therapie von Suchterkrankungen ist an spezielle Bedingungen geknüpft, die wir im Einzelfall im Gespräch abklären würden. Bitte kontaktieren Sie uns.

Wenn Sie an einer Therapie in unserer Ambulanz interessiert sind, können Sie mit uns über E-Mail oder telefonisch  Kontakt aufnehmen, um einen Termin für ein Erstgespräch mit einem Psychotherapeuten zu vereinbaren. Die entsprechenden Kontaktinformationen finden Sie unten.

Im Erstgespräch erfolgt eine erste Orientierung unsererseits über Ihr Anliegen und Sie erhalten weitere Informationen über die Therapiemöglichkeiten und die Rahmenbedingungen in unserer Ambulanz.

Bitte bringen Sie Ihre Versichertenkarte zum Erstgespräch mit. Einen Überweisungsschein vom Hausarzt benötigen Sie nur, wenn Sie im Hausarztmodell sind.

Wenn wir unser Angebot als passend für Ihr Anliegen erachten, vereinbaren wir weitere Termine.

Zunächst finden fünf probatorische Sitzungen statt (Probesitzungen). Sie dienen dem gegenseitigen Kennenlernen und der weiteren ausführlichen Diagnostik und Therapieplanung. Anschließend wird bei der Krankenkasse ein Antrag auf Psychotherapie gestellt. Voraussetzung ist, dass bei Ihnen eine psychische Störung von Krankheitswert vorliegt. Diese Beurteilung basiert auf einem internationalen Klassifikationssystem, in dem Kriterien für die verschiedenen psychischen Störungen festgeschrieben sind (ICD-10). Sollte bei Ihnen eine behandlungsbedürftige psychische Störung vorliegen, und Sie eine Therapie bei uns wünschen, stellen wir für Sie einen Antrag auf Kostenübernahme, falls sie gesetzlich krankenversichert sind. Bei den Privatkassen sind die jeweiligen Vertragsbedingungen zu beachten.

Die Therapiedauer hängt von der Komplexität der Störung und den Zielen des jeweiligen Patienten ab. Die Einzeltherapiesitzungen dauern jeweils 50 Minuten. Sie finden in der Regel einmal pro Woche statt. Gruppentherapien können die Einzeltherapie in einigen Fällen sinnvoll ergänzen, so dass wir Ihnen eventuell auch ein solches Angebot machen. Für einige Probleme bieten wir auch spezialisierte Gruppentherapien an.

Einzeltherapieplätze: Ab Juli 2017 stehen wieder Einzeltherapieplätze zur Verfügung, Termine für Erstgespräche werden bereits vergeben. 

Gruppentherapieangebote: Wir bieten themenoffene Gruppen für Menschen mit psychischen Störungen von Krankheitswert an. Termine sind

donnerstags von 17- 18.45 Uhr sowie

freitags 11-12.40 Uhr.

Es werden dabei zunächst 4 Einzelsitzungen a 50 min zur diagnostischen Abklärung stattfinden, danach  wöchentliche Sitzungen in der Gruppe. Anmeldungen nimmt das Sekretariat entgegen.

Kontakt

Universität Bamberg
Psychotherapeutische Ambulanz und Forschungsstelle
Pfeuferstr. 16
96047 Bamberg

Telefon: 0951/863-2000 (montags 17-18 und mittwochs 8.00 -10.30 Uhr und AB)
E-Mail: psychotherapie(at)uni-bamberg.de