Studentisches Engagement in der Klassischen Philologie

Seit Juni 2019 existiert innerhalb der Klassischen Philologie ein Arbeitskreis, der sich aus 21 engagierten und arbeitsmotivierten Studierenden unterschiedlicher Semester zusammensetzt. Moderiert und geleitet wird der AK Klassische Philologie von Frederick Slany, der die anstehenden Aufgaben an seine Kolleginnen und Kollegen delegiert. Der Arbeitskreis ist eng mit der Fachschaft GuK verbunden, da der AK-Sprecher gleichzeitig der Institutsansprechpartner (IAP) ist, der bei Fragen, Anregungen, Problemen und Wünschen die Kommunikation zwischen Studierenden und Dozierenden erleichtert. Von Oktober 2020 bis März 2021 wird Theresa Riedl den AK-Vorsitz und die IAP-Rolle stellvertretend übernehmen.

Der Arbeitskreis Klassische Philologie widmet sich verschiedensten organisatorischen Anliegen. Dazu zählen u.a. der Stammtisch, die Weihnachtsfeiern und Sommerfeste, das Lektüregespräch und das Tandemsystem.

Aktivitäten im Einzelnen:

Wollt Ihr außerhalb der Universität andere Studierende der Latinistik und Gräzistik kennen lernen? Wollt Ihr euch mit ihnen auf ein, zwei, drei, ... Bier treffen und dabei antike Themen aus dem Studium vertiefen? Kein Problem! 

Seit Oktober 2019 existiert in der Klassischen Philologie ein Stammtisch, der unter den Studierenden von großer Beliebtheit ist und zu dem der Arbeitskreis alle Latein- und Griechisch-Affinen per E-Mail einlädt. Der Stammtisch findet jeden ersten Mittwoch eines Monats statt, im Wintersemester im Café Esspress, im Sommersemester auf dem Wilde-Rose-Keller. Im digitalen Sommersemester 2020 wurde der Stammtisch überwiegend in Microsoft Teams abgehalten – auch unter diesen Umständen immer voller Erfolg!

Kommt es Euch vor Weihnachten oft so vor, als müsstet Ihr für eurer Studium mehr als sonst erledigen? Ja? Dann raus aus dem Vor-Weihnachtsstress und ab zur Weihnachtsfeier der Klassischen Philologie!

Jedes Wintersemester organisiert der AK eine Weihnachtsfeier mit Glühwein und gemeinsamen Liedern für alle Dozierenden und Studierenden der Klassischen Philologie. Im Wintersemester 2019/2020 bildete die von den AK-Mitgliedern gestaltete Präsentation zur Provence-Exkursion 2019 das Highlight der Weihnachtsfeier!

Analog zur Weihnachtsfeier findet im Sommersemester ein Sommerfest statt, das der AK Klassische Philologie gemeinsam mit dem Arbeitskreis der Philosophie organisiert. Bisher fanden die Sommerfeste immer am Wilde-Rose-Keller statt.

In jedem Semester etabliert der Arbeitskreis ein Lektüregespräch für Studierende ab dem 3. Semester. In diesem werden wechselnde antike Autoren besprochen, wobei die einzelnen Sitzungen zweiwöchig stattfinden und die Sitzungen alternierend von den Studierenden vorbereitet und übernommen werden. Genauere Informationen zum Lektüregespräch könnt ihr dem UniVis entnehmen.

Tandemsystem

Ab dem Wintersemester 2020/2021 wird der Arbeitskreis in Eigenregie ein Tandemsystem durchführen, um die kommenden Erstsemester in die bereits bestehende familiäre Gemeinschaft der Latinist*innen und Gräzist*innen erfolgreich zu integrieren. Im Vordergrund soll dabei vor allem der soziale Austausch stehen. Zudem sollen die Erstsemester die Möglichkeit erhalten, anfängliche Probleme zu klären und Ängste abzubauen. Damit dies gelingt, vermittelt der Arbeitskreis den Erstsemestern einzelne Studierende als Tandempartner*innen.