Aktuelle Projekte des Arbeitsbereiches Digitale Denkmaltechnologien

3D Aufnahme und Visualisierung von Barocken Decken- und Wandgemälden. Bearbeitung: Prof. Dr. Mona Hess (Projektleitung)

  • Kooperation mit: LMU München Kunstgeschichte (Prof. Dr. Stefan Hoppe, PD Dr. Matteo Burioni, Jan Lutteroth) im Rahmen des Corpus Barocke Deckenmalerei (dieses gefördert durch die Bayerische Akademie der Wissenschaften)

  • Bisherige Vorabeiten:

    • Digitalisierungskampagne in Schloss Arnstorf bei Passau (3D Laserscan und Photogrammetrie des Kaisersaales, des Theaters und des Fischesaales) und Nachbearbeitung der erhobenen Daten im Jahr 2018. Bearbeiter: Dr. des. Max Rahrig, Dr John Hindmarch, Magdalena März

    • Digitalisierungskampagne in Schloss Waikersheim (Rittersaal und angrenzende Räume) im Jahr 2020. Bearbeiter: Michael Groh, Nicoletta Campofiorito, Jan Lutteroth

  • Thema: Anspruch, Anforderungen und Realität von digitalen 3D Modellen für die kunsthistorische Forschung. 

The Temple of Amenhotep III at Wadi es-Sebua within the Ritual Landscape of Ancient Nubia, Bearbeitung: Prof. Dr. Mona Hess

  • Kooperation mit der LMU München Ägyptologie (Prof. Dr. Martina Ullmann - Projektleitung) , Römer Palizäus Museum (Prof. Dr. Regine Schulz), UCL Digital Humanities (Dr. Kathryn Piquette) und Universita die Catania/Italien (Erasmus +, Nicoletta Campofiorito), Ägyptisches Museum Kairo (Dr. Sabah, Museumsleitung)

  • Thema: virtuelle Rekonstruktion der Tempelgeometrie im status quo von 1964, virtuelle Rekonstruktion der 1.und 2.Phase des Tempels im Neuen Königreich, Rekonstruktion der pictorialen Veränderungen auf den sieben erhaltenen Wandpaneele, Entscheidungs-Dokumentation der virtuellen Rekonstruktion in einer Datenbank, ggf. zukünftig Erlebbarmachen in VR. Laufzeit: seit 2018.

Digitale Erfassung Jüdischer Friedhöfe in Franken und jüdisches Leben in Bamberg/Franken. Bearbeitung durch Prof. Dr. Mona Hess, Dr.-Ing. Maria Chizhova (Projektleitung), Dr. John Hindmarch.

  • Kooperation mit Prof. Dr. Susanne Talabardon, Professur für Judaistik, Universität Bamberg. Laufzeit: seit 2018.
  • Vorarbeiten: Feldarbeit auf dem Jüdischen Friedhof Laudenbach und Zeckendorf, Topographische Erfassung des Friedhofes Laudenbach in Main-Spessart in Zusammenarbeit mit der Geoinformatik (PRof. Dr. Ansgar Brunn) der Hochschule Würzburg (Bachelorarbeit A. Maul). 

  • Forschungsthema: Entwicklung eines intelligenten Verfahrens zur automatischen Schrifterkennung von verwitterten und teilweise zerstörten Grabsteinen auf den jüdischen Friedhöfen.

  • Laufende Masterarbeit: Effiziente Vermessung und visualisierung stadträumlicher Strukturen zur digtialen Inegration virtueller Rekonstruktionen von verlorenen Baudenkmälern. Beispiel Synagoge Bamberg von 1918.

VirScan3D: Virtueller Laserscanner-Simulator zur Digitalisierung der Unterrichtsumgebung. Bearbeitung durch Prof. Dr. Mona Hess, Dr. Maria Chizhova, Tatjana Kachkovskaya. 

  • Kooperation mit: Institut für Angewandte Photogrammetrie und Geoinformatik (IAPG), Jade Hochschule Oldenburg (Prof. Dr. Thomas Luhmann - Projektleitung) , Kiewer Nationale Universität für Bau und Architektur (KNUCA), Fakultät für Geodäsie und Landmanagement, Ukraine; Förderung: Das Projekt wird im Rahmen des DAAD-Programms zur Unterstützung der Internationalisierung ukrainischer Hochschulen 2019-2021: Digitale Zukunft gemeinsam gestalten: Deutsch-Ukrainische Hochschulkooperationen . Laufzeit : 2019-2021.

  • Forschungsthema: Programmierung und Entwicklung eines Simulators für terrestrische Laserscanner. Der virtuelle 3D-Scanner emuliert handelsübliche Instrumente mit realistischen Benutzeroberflächen und erzeugt in einer virtuellen Simulation 3D-Punktwolken nach individuellen Vorgaben und Einstellungen. Als Trainingsobjekte kann jede Art von digitalem 3D-Modell (z.B. aus dem Kulturerbe oder dem Hochbau) verwendet werden. Mit dem virtuellen System können sowohl Lehrende als auch Studierende lernen und sich auf den Einsatz dieser Systeme vorbereiten, realitätsnahe große Datensätze erzeugen und die gesamte Kette der Datenverarbeitung durchführen.

Kombination von terrestrischem Laserscanning, UAV- und Nahbereichsphotogrammetrie für die 3D-rekonstruktion orthodoxer Kirchen in Georgien. Bearbeitung durch Dr. Maria Chizhova.

  • Kooperation mit: Institut für Angewandte Photogrammetrie und Geoinformatik (IAPG), Jade Hochschule Oldenburg (Prof. Dr. Thomas Luhmann, Projektleitung), Georgische Technische Universität, Fakultät für Architektur, Stadtplanung und Design, Tiflis (Georgien). Interne Forschungsförderung des Instituts für Angewandte Photogrammetrie und Geoinformatik (IAPG), Jade Hochschule Oldenburg, Laufzeit: seit 2018.

  • Forschungsthema: Aufnahme des Lurdji-Kloster ist ein orthodoxer architektonischer Komplex in Tiflis mit den folgenden Zielen: 3D-Rekonstruktion der Außenbereich der Gebäude; 3D-Rekonstruktion eines beispielhaften Innenraums; Einsatz und Untersuchung des neuen Scanners Leica BLK360 unter Praxisbedingungen; Kombination von UAV und terrestrischer Bildaufnahme mit terrestrischen Laserscans; Nutzung der Daten für zukünftige semantische Segmentierungsstudien; Nutzung der Daten für Restaurierungsarbeiten und touristische Zwecke.

Campus 3D Universität Bamberg:

  • Sukzessive 3D-Aufnahme der (denkmalgeschützten) Universitätsgebäude. Leitung: Mona Hess. Thema: Scan2BIM, SLAM2BIM. Laufzeit: seit 2019.

Virtuelle 3D-Rekonstruktion von zerstörten russisch-orthodoxen Kirchen aus unvollständigen Punktwolken