Studium und Lehre

In den Lehrveranstaltungen der Informationsverarbeitung in der Geoarchäologie (IVGA) wird ein breites Spektrum an Theorien, Methoden und praktischen Forschungen an der Schnittstelle zwischen Archäologischen Wissenschaften, Erd- und Umweltwissenschaften und Informatik behandelt. Dazu werden Fallbeispiele aus allen Epochen und Regionen der Erd- und der Menschheitsgeschichte heran gezogen.

Besonderer Wert wird auf eine praxisnahe Ausbildung gelegt. Zu diesem Zweck werden regelmäßig Praktika im Rahmen der nationalen und internationalen Forschungsprojekte der IVGA angeboten, so dass die Studierenden unmittelbare Einblicke in aktuelle Forschungen erhalten. Dem gleichen Zweck dienen Teilnahmen an Fachtagungen sowie Workshops unter Beteiligung auswärtiger Dozenten und Teilnehmer. Ein wichtiger Schwerpunkt der Exkursionen der IVGA ist die von Mensch und Natur gleichermaßen beeinflusste Landschaftsgeschichte, weswegen regelmäßig nicht nur archäologische Fundstellen, sondern auch Geotope im Gelände besucht werden.

Die Lehrveranstaltungen und Module der IVGA werden im Rahmen des BA Archäologische Wissenschaften angeboten, einige Module zudem im Rahmen des MA Denkmalpflege. Studierende anderer BA- und MA-Programme können IVGA-Exportmodule als Teil des Studium Generale oder im Rahmen von Wahlpflicht- oder Ergänzungsbereichen ihrer jeweiligen Fächer belegen. Zudem ist die Promotion im Fach IVGA möglich.

Lehrveranstaltungen seit dem Wintersemester 2016/17

SemesterVeranstaltungNameDozentIn
SS2018VorlesungWasser - eine archäologische Sicht auf historisches RessourcenmanagementT. Sonnemann
SS2018SeminarInterdisziplinäres Projekt Wissenschaft im TV: Videobeitrag zum Thema Archäologie

M. Hüsener, T. Sonnemann

SS2018ÜbungTheorie und Anwendung des Georadars in der Archäologie (AMANZ-Themen)T. Sonnemann
SS2018TagesexkursionGeoarchäologische und historische Aspekte der RegnitzT. Sonnemann
SS2018GeländepraktikumGeophysikalische Prospektion von Augusta RauricaT. Sonnemann
SS2018Geländepraktikum/ ÜbungMonitoring Heritage 2018 - International Summer SchoolT. Sonnemann, M. Hess, J. Pacheco Martinez
SS2018TutoriumInformationsverarbeitung in der GeoarchäologieB. Botzler
WS17/18VorlesungMethoden der landschaftsarchäologischen FernerkundungT. Sonnemann
WS17/18

Seminar/ Proseminar

Klima- und KulturgeschichteK. Kothieringer
WS17/18Übung
QGIS in der Archäologie - Einführung in ein Open Source Geoinformationssystem

T. Sonnemann, P. Burgdorf

WS17/18Feldarchäologisches PraktikumGeoradar-Untersuchung einer römischen Villa bei Kressbronn

T. Sonnemann, V. Fischer

WS17/18

Feldarchäologisches Praktikum

Landschafts- und Siedlungsgeschichte auf der Nördlichen Frankenalb zu den MetallzeitenK. Kothieringer
WS17/18TagesexkursionTagesbesuch der CAA2018 in TübingenT. Sonnemann
SS2017VorlesungKatastrophen im archäologischen BefundT. Sonnemann
SS2017Seminar/ ProseminarMonitoring und Maßnahmen zum Schutz gefährdeter KulturstättenT. Sonnemann
SS2017ÜbungTheorie und Anwendung des Georadars in der Archäologie (UFG-Themen)T. Sonnemann
SS2017Feldarchäologisches Praktikumim Silvretta-Gebirge

K. Kothieringer, T. Sonnemann

SS2017TagesexkursionAusstellung und Vortrag - Amerika nach dem Eis

K. Kothieringer, T. Sonnemann

SS2017TutoriumInformationsverarbeitung in der GeoarchäologieB. Botzler
WS16/17VorlesungNichtinvasive Analyse von KulturlandschaftenT. Sonnemann
WS16/17Seminar/ ProseminarPionierarbeiten in den archäologischen WissenschaftenT. Sonnemann
WS16/17Seminar/ ProseminarUmweltarchive als archäologische QuellenK. Kothieringer
WS16/17ÜbungBearbeitung archäologischer Daten in Geoinformationsystemen (GIS)T. Sonnemann