Monitoring Heritage 2018 - International Summer School

Programm

Der Kurs bietet sowohl theoretische als auch praktische Sitzungen in Form von Vorträgen und praktischen Einführungen in die verschiedenen Technologien. Die Feldarbeit konzentriert sich auf die Anwendung der verschiedenen Techniken auf ein historisches Denkmal im UNESCO-Weltkulturerbe Bamberg und beinhaltet auch Vor-Ort-Einführungen von Spezialisten zur Konstruktion und Geschichte des Gebäudes. Die aufgezeichneten Daten werden täglich aufbereitet und diskutiert, und der Kurs endet mit einer Gruppenpräsentation am letzten Tag des Workshops.

Die diesjährigen Methoden und Techniken umfassen:

  • Bodenradar (GPR) zur Untersuchung und Visualisierung von Untergrund- und Innenstrukturen
  • Mikroseismisches Monitoring zur Erkennung potenzieller Strukturschwächen
  • Structure from Motion (SfM) und Structured-Light-Scanning zur Visualisierung von Objekten
  • Terrestrisches 3D-Laserscanning (TLS) & Drohnen (SfM) für die Erfassung von Architekturdaten

Sunday

July 29

Monday

July 30

Tuesday

July 31

Wednesday

August 1

Thursday

August 2

Friday

August 3

Morning

Introductory lectures

Data collection Group A: Method 1

Group B: Method 2

Group C: Method 3

Data collection Group A: Method 2

Group B: Method 3

Group C: Method 1

Data collection Group A: Method 3

Group B: Method 1

Group C: Method 2

Preparation of  presentations

Afternoon

Arrival of external students

Learning to know the equipment

Data review &  processing

Data review & processing

Data review & processing

Group presentations & discussions

Evening

Bamberg City Tour

Icebreaker Party

Visit to a “Keller” (local beer garden)

Opportunity to continue processing

Farewell Barbeque