Ort: Deutsches Keramikmuseum

Sonderausstellung im Deutschen Keramikmuseum

"Hollandgänger - Westerwälder Steinzeug für den niederländischen Markt" ist Premiere für eine ehemalige Kollegin

Die langjährige Institutsmitarbeiterin Annette Zeischka-Kenzler, M.A., Mittelalterarchäologin und seit zwei Jahren stellvertrende Museumsleiterin am Deutschen Keramikmuseum in Höhr-Grenzhausen, Rheinland-Pfalz, hat eine Sonderausstellung "Hollandgänger - Westerwälder Steinzeug für den niederländischen Markt" konzipiert. Ich hatte schon die Gelegenheit, von Frau Zeischka-Kenzler durch die tolle Ausstellung geführt zu werden. Sie zeigt den Einfluss der säurefesten Gebrauchskeramik aus dem Westerwald in unserem Nachbarland. Auch das Museum selbst mit einem interessanten künstlerischen und einem sehr gelungenen historischen Blick auf die Keramikproduktion ist einen Besuch wert! Sobald die Möglichkeit sich wieder bietet, wollen wir schauen, dass wir eine Tagesexkursion dorthin organisieren können.

Till Sonnemann, IVGA