SQL-Tutorium für Fortgeschrittene

Freiwillige Veranstaltung im Bachelor-/Masterstudium

Unterlagen und Materialen zur Veranstaltung werden über den virtuellen Campus bereitgestellt. Der Zugriff ist nur für registrierte Benutzer möglich.

SEDA-SQL-2

Termine im Sommersemester

Donnerstag, 12 - 14 Uhr, WE5/01.003 (erste Veranstaltung 04.05.2017)

Inhalt der Veranstaltung

Die große Menge an Daten und die immer komplexer werdenden Datenschemata stellen eine große Herausforderung für Datenbankverwaltungssysteme dar. Deshalb bieten kommerzielle relationale Datenbankverwaltungssysteme weitergehende Funktionalitäten an.

Ziel dieser Veranstaltung ist es, diese Funktionalitäten, zu denen beispielsweise geschachtelte Unterabfragen, rekursive Abfragen, benutzerdefinierte Datentypen und Funktionen, sowie Trigger gehören, kennenzulernen und im Rahmen von praktischen Übungen anzuwenden. Des weiteren wird noch auf objektrelationale Konstrukte und die SQL/XML-Erweiterungen des Standards SQL:2003 und auf temporale Datenhaltung auf Basis des SQL:2011-Standards eingegangen.

Während des gesamten Semesters wird ein IBM DB2-Datenbankserver zur Verfügung stehen, sodass die Studierenden auch außerhalb der Veranstaltung üben können.

Voraussetzungen und Zielgruppe

Die Veranstaltung richtet sich an Studentinnen und Studenten der Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftspädagogik/WI, International Information Systems Management, Angewandte Informatik und Software System Science. Idealerweise sollte die Veranstaltung "Datenmanagementsysteme" und SQL-Einführung bereits besucht worden, oder bereits praktisches Wissen zum Einsatz von SQL gesammelt worden sein.

Die Anmeldung zur Veranstaltung findet per Mail an andreas.steffan(at)uni-bamberg.de statt und wird durch Unterschrift in der ersten Veranstaltung bestätigt. Anmeldungen werden ausschließlich von Ihrer @stud.uni-bamberg.de-Adresse angenommen. Geben Sie zur Anmeldung Ihre Matrikelnummer sowie ba-Kennung an.

Die Veranstaltung ist auf max. 25 Teilnehmer beschränkt!