Dr. Andreas Wilde

Kontakt:

andreas.wilde(at)uni-bamberg.de
Telefon: +49 (0)951 - 863 2192
Fax:        +49 (0)951 - 863 2184

Sprechstunden

Besuchsadresse:   Schillerplatz 17, 96047 Bamberg, Raum SP17/02.09
Briefadresse:         Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Lehrstuhl für Iranistik, 96045 Bamberg 

 

* 1976 in Leipzig

 

seit 2012  Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Iranistik in Bamberg

2011-2014 Mitglied des Kompetenznetzwerkes “Crossroads Asia – Conflict, Migration, Development” an der Rheinischen Fridrich Wilhelms-Universität Bonn

2011- 2012 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Orient- und Asienwissenschaften/Islamwissenschaft der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

2010-2012 Promotion im Fach Islamwissenschaft an der Rheinischen Fridrich-Wilhelms-Universität Bonn (summa cum laude)

2006-2009 Mitarbeit am Forschungsprojekt „Local Governance and Statehood in the Amu Darya Borderlands“ am Zentrum für Entwicklungsforschung (ZEF) der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

1997-2005 Studium der Iranistik, Arabistik, Islamkunde, Politikwissenschaft und Ethnologie in Leipzig, Bamberg und Teheran

Bücher

What is beyond the River? Power, Authority and Social Order in Transoxania (18th–19th Centuries), 3 vols., Wien 2016.

 

Artikel

 "مقدمه،" در میر عالم، ابو القاسم بن رضی الدین موسوی جزائری شوشتری: حدیقة العالم(مقالات نخست: در تاریخ قطبشاهیان)، چاپ فاکسیمیله نسخۀ خطی فارسی، به کوشش اوا اورتمن و محمد کریمی زنجانی اصل, بن/قم ۱۳۹۶، ص. ۱۱ـ٤٦.

English Version: „Introduction,“ in: Sayyid Abū’l-Qāsim b. Rażī al-Dīn al-Mūsawī Šūštarī: Ḥadīqat al-ʿĀlam (Maqālāt-i nakhust: dar tārīkh-i quṭbshāhīyān), Facsimile of a Persian Manuscript, hg. von Eva Orthmann and Mohammad Karimi Zanjani-Asl, Bonn/Qom 2017, S. 9-40.

„The Role of Area Studies in Theory Production: A Differentiation of Mid-Range Concepts and the Example of Social Order,“ zus. mit Katja Mielke, in: Area Studies at the Crossroads. Implications for Science Studies, hg. von Anna-Katharina Hornidge and Katja Mielke, Basingstoke/Hampshire 2016, S. 159-176.

„Lost in Khvārazm. On the Interdependence of Power and Conflict in the Example of Nādir Shāh’s Khīva Campaign(s),“ zus. mit Nigora Allaeva, in: Central Asiatic Journal 59:1/2 (2016),  S. 77-100.

„‘Verknüpft wie das Halsband der Plejaden mit der Kreisbahn des Saturn’: Zur sozialen Mobilität von Eunuchen im Buchara des frühen 18. Jahrhunderts,“ in: Bamberger Orient-Studien, Bd. 1, hg. von Lale Behzadi, Christoph Herzog, Birgitt Hoffmann, Lorenz Korn und Geoffrey Haig, Bamberg 2014, S. 339-380.

„Order, Stability and Change in Afghanistan: From Top-Down to Bottom-Up State-Making,“ zus. mit Katja Mielke, in: Central Asian Survey 32:3 (2013), S. 353-370.  Reprint in: The Afghan Conundrum: Intervention, State-Building and Resistance, hg. von Jonathan Goodhand and Mark Sedra, London et al. 2014, S. 115-132.

„Underestimated and Ignored: Iran’s Current Afghanistan Policy between Soft Power and Hard Measures,“ in: The Regional Dimensions to Security: Other Sides of Afghanistan,hg. von Aglaya Snetkov und Stephen Aris, Basingstoke/Hampshire 2013, S. 100-119.

„Creating the Façade of a Despotic State: On Āqsaqāls in Late 19th-Century Bukhara,“ in: Explorations in the Social History of Modern Central Asia(19th–Early 20th Century), hg. von Paolo Sartori, Leiden/Boston 2013, S. 267-298.

„The Consistency of Patronage. Networks and Power Brokers of the ʿArzbegi Clan of Kunduz,“ in: Local Politics in Afghanistan. A Century of Intervention in the Social Order, hg. von Conrad Schetter, London/New York 2013, S 59-75.

„Dimensions of Social Order: Empirical Fact, Analytical Framework and Boundary Concept,“ zus. mit Katja Mielke und Conrad Schetter, Bonn 2011 (ZEF Working Papers 78).

„Continuity and Hiatus. Structural Patterns of Iran’s Afghanistan Policy,“ in: Internationales Asienforum 40 (2009), S. 11-38.

„Imaginations of a Country. Spatial Perceptions and Mental Mapping in Herat,“ in: Asien – The German Journal of Contemporary Asia 104 (2007), S. 119-134.

„Irans neue Politik in Afghanistan,“ in: Inamo 48 (2006), S. 20-21.

 

Handbuch- und Enzyklopädiebeiträge

„Manghit Dynasty,“ in: The Encyclopaedia of Islam Three, hg. von Kate Fleet et al., im Druck Leiden/Boston 2020, 113-117; abrufbar unter: https://referenceworks.brillonline.com/entries/encyclopaedia-of-islam-3/manghit-dynasty-COM_40198?s.num=0&s.rows=20&s.f.s2_parent=s.f.book.encyclopaedia-of-islam-3&s.q=Manghit

„Afghanistan – Geschichte, Politik, Gesellschaft,“ in:  Länderprofile Migration: Daten – Geschichte, Gesellschaft, Politik, Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) (15. Oktober 2018); abrufbar unter: http://www.bpb.de/gesellschaft/migration/laenderprofile/277555/geschichte-politik-gesellschaft.

„The Emirate of Bukhara,“ in: Oxford Research Encyclopaedia of Asian History, Oxford 2017; [DOI: 10.1093/acrefore/9780190277727.013.14].

„Kabul i. Geography of the Province,“ in: Encyclopaedia Iranica, XV, fasc. 3, 2010, S. 280-282 (online edition auf www.iranica.com).

„Kabul River,“ in: Encyclopaedia Iranica, XV, fasc. 3, 2010, S. 323-224 (online edition auf www.iranica.com).

„Muḥammad Ibrahīm ʿĀlamšāhī – Šām-i tārīk wa sobḥ-i raušan,“ in: Kindlers Literaturlexikon, Bd. 1, Stuttgart 2009, S. 203.

„Asadullah Ḥabīb – Sapēd Andām,“ in: Kindlers Literaturlexikon, Bd. 6, Stuttgart 2009, S. 783-784.

„Akram Uṯmān – Kurzgeschichten,“ in: Kindlers Literaturlexikon, Bd. 16, Stuttgart 2009, S. 593–594.

„Rahnavard Zaryāb – Kurzgeschichten,“ in: Kindlers Literaturlexikon, Bd. 17, Stuttgart 2009, S. 727.

 

Rezensionen

Karl-Heinz Golzio: „Geschichte Afghanistans. Von der Antike bis zur Gegenwart, Bonner Asienstudien Bd. 9, Berlin 2010“, in: Geschichte Transnational. Fachforum zur Geschichte des kulturellen Transfers und der transnationalen Verflechtungen in Europa und der Weltgeschichte (30. März 2012).

Wissenschaftliche Vorträge (letzte sechs Jahre):

"Irans einstige Perle am Persischen Golf. Zur maritimen Kultur und Geschichte von Bandar-e Lengeh" – 4. Iranistik Forum, Berlin (29.06.2019)

"Afghanistan 1989. Epochenjahr oder Episode am Hindukusch?" - Tagung: Die Umbrüche des Jahres 1989 globalgeschichtlich betrachtet - Perspektiven für den Geschichtsunterricht, organisiert vom Arbeitskreis der Konferenz für Geschichtsdidaktik (KGD), Universität Augsburg (11.02.2019)

"Jenseits des Oxus. Afghanische Söldner, Bauern und Händler im Buchara des 18.-19. Jahrhunderts" – Vortragsreihe Arbeitswelten in Zentralasien organisiert vom Institut für Asien- und Afrikawissenschaften/Zentralasienseminar der Humboldt-Universität zu Berlin (30.05.2018)

"Die Powinda. Afghanische Händlernomaden im Spiegel britischer Archivdokumente" – 8. Symposium der Nah- und Mitteloststudien organisiert von der Fachschaft des Centrums für Nah- und Mitteloststudien, Philipps-Universität Marburg (12.05.2018)

"Tolling the Death-Knell for the Chinggisid Dispensation": The Impact of Nādir Shāh’s Policy on Transoxanian Patterns of Governance – Conference Nader Shah Revisited, organized by the Institut für Iranistik [Institute of Iranian Studies], Österreichische Akademie der Wissenschaften in Wien (05.–06.12.2016)

"The Slave Trade in the Persian Gulf (19th Century)" – Workshop Slave Trade in the Indian Ocean and Indonesian Archipelago Worlds (16th to 19th Century): New Research, Results and Comparisons, organized by the Institute of Social History in Amsterdam (10.–11.11.2016)

"Afghans in the Emirate of Bukhara: A (Hi)story of Merchants, Adventurers and Soldiers of Fortune" – presented at the ASPS Convention in Istanbul (08.–11.09.2015)

"The Shāhnāma Revisited? The Imaging of Nādir Shāh Afshār’s Transoxania Campaign in Iranian and Bukharan Chronicles" – Second Biennial Graduate Conference on Iranian Studies, organized by Symposia Iranica, University of Cambridge (07.–08.04. 2015)

"Der Sklavenhandel im Persischen Golf in historischer Perspektive (18.–19. Jh.)" – Nachwuchstagung Iranistik, organisiert vom IOA und dem Bonner Forum Iranistik, Bonn (30.10–01.11.2014)

"Iranian-Uzbek Encounters in the Nadirid Age (1737–1747)" – Tenth Biennial Iranian Studies Conference, Montreal (Canada) (08.08.2014)

 

Öffentliche Vorträge im nicht-akademischen Rahmen (Auswahl)

"Afghanistan heute: das Land am Hindukusch zwischen Aufbruch und Vergangenheit", im Rahmen der Woche der Vielfalt organisiert vom Amt für Bildung, Familie und Soziales, Sinsheim (28. 11. 2019)

"Weiße Kamele, Schwarzer Afghane und Wiener Schnitzel", zur Eröffnung der Fotoausstellung Menschen in Afghanistan 1968, Fotografien von Werner Kohn, VHS Bamberg (11.04.2019)

"Afghanistan und der Dreißigjährige Krieg? Gemeinsamkeiten und Unterschiede" – im Rahmen der Ausstellung Söldner – Schrecken – Seuchen. Franken und Böhmen im Dreißigjährigen Krieg im Museum Fränkische Schweiz, Tüchersfeld (19.09.2018)

"Jenseits von Euphrat und Tigris: Gesellschaft, Kultur und Politik im Iran der Gegenwart" – auf Einladung der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. – Regionalverband Rhein-Hessen, Mainz (06.09.2017)

"Durchs wilde Afghanistan. Streifzüge durch Kultur, Politik und Gesellschaft am Hindukusch" – Ich sehe was, was du nicht siehst: Gesprächsabend Afghanistan, organisiert von der Fridtjof-Nansen-Akademie/WBZ und der Stadt Ingelheim (Migrations- und Integrationsbüro) (15.03.2017)

"Iran – Einblicke in Geschichte und Gegenwart" – auf Einladung der Karl-Bröger-Gesellschaft Nürnberg e.V., Kulturwerkstatt 141, Nürnberg (12.03.2016)