Fakultät Geistes- und Kulturwissenschaften

Iranistik

Prof. Dr. Birgitt Hoffmann

Kontakt:

birgitt.hoffmann(at)uni-bamberg.de
Telefon: +49 (0)951 - 863 2178
Fax: +49 (0)951 - 863 2184 Sekr.

Sprechstunde

Besuchsadresse: An der Universität 11, 96047 Bamberg, Raum U11/01.25
Briefadresse: Otto-Friedrich-Universität, Lehrstuhl Iranistik, 96045 Bamberg

1974-79  Studium der Islamkunde (mit den Sprachen Arabisch, Persisch und Türkisch),  Germanistik (alte und neue Abteilung) und Volkskunde an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg; akademische Lehrer: Roemer, Fragner, Haarmann, Glassen, Matuz, Gramlich u.a.

1979  Magisterexamen Islamkunde, Universität Freiburg

1979-84  Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Orientalischen Seminar der Universität Freiburg

1985  Promotion, Universität Freiburg

1985-89  Wissenschaftliche Mitarbeiterin am  Institut für Iranistik der Freien Universität Berlin

1989-95  Wissenschaftliche Assistentin am Lehrstuhl für Iranistik der Otto-Friedrich-Universität  Bamberg

1995  Habilitation

1995-96  Oberassistentin am Lehrstuhl für Iranistik der Otto-Friedrich-Universität Bamberg

1996-97  Vertretung einer Professur für Islamwissenschaft und Arabistik an der Universität Würzburg

1997-2005  Professur für Islamwissenschaft am Orientalischen Seminar der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

seit 2005  Inhaberin des Lehrstuhls für Iranistik an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg

Ahmad Ali Heydari: Rezeption der westlichen Philosophie durch iranische Denker der Kadscharenzeit. (abgeschlossen 2003)

Bülent Uçar: Recht als Mittel zur Reform von Religion und Gesellschaft. Die türkische Debatte um die Scharia im 20. Jahrhundert. (abgeschlossen 2005)

Şevket Küçükhüseyin: Selbst- und Fremdwahrnehmung im Prozess kultureller Transformation: Muslimische Quellen aus Anatolien über Türken, Christen und Konvertiten (13.-15. Jahrhundert) (abgeschlossen 2009)

Jasmin Khosravie: Zaban-e zanan: Die Stimme der Frauen. Leben und Werk von Sedighe Doulatabadi (1882-1961), Pionierin der iranischen Frauenbewegung (abgeschlossen)

Nana Kharebava:  Untersuchungen zu den zweisprachigen georgisch-persischen Urkunden in georgischen Archiven. Ein Beitrag zur Geschichte der persisch-georgischen Beziehungen vom 16. bis zur Mitte des 18. Jahrhunderts (abgeschlossen 2013)

Roja Dehdarian: Selbstentwürfe in der Fremde: Der iranische Schriftsteller Bozorg Alavi (1904-1997) im deutschen Exil (abgeschlossen 2015)

 

 

    1997-2005: kontinuierlich in der akademischen Selbstverwaltung der Universität Bonn tätig, z.B. als Leiterin der Sektion V der Philosophischen Fakultät (12 Seminare, Organistaion der Habilitationsverfahren), als Geschäftsführende Direktorin des Orientalischen Seminars (1998-2000), als Sprecherin bzw. stellvertretende Sprecherin des Asien-Zentrums, als Mitglied, später als Leiterin der Auswahlkommission Graduiertenförderung    

    2000-2005: Vertrauensdozentin der Studienstiftung

    2000-2002: stellvertretende Fachgutachterin bzw. Fachgutachterin DFG

    2002-2007: Mitglied im  Senat und im Hauptausschuß  der DFG

    2003-2007: Mitglied des Kuratoriums des Instituts für Iranistik der Österreichischen Akademie der Wissenschaften

    Seit 2005 Mitglied im DFG Schwerpunktprogramm 1173 Integration und Desintegration  der Kulturen im europäischen Mittelalter  mit dem Projekt

    „Selbst- und Fremdwahrnehmung im Prozess kultureller Transformation : Muslimische Quellen aus Anatolien über Türken, Christen und Konvertiten (13.-15. Jahrhundert)"

    2006: Stellvertretende Frauenbeauftragte der Fakultät Sprach- und Literaturwissenschaften der Universität Bamberg

    Seit April 2007 Obfrau des wissenschaftlichen Beirats des Zentrums für Asienwissenschaften und Sozialanthropologie der Österreichischen Akademie der Wissenschaften

    Mitglied des Zentrums für interreligiöse Studien (ZIS) und Vorstandsmitglied des Zentrums für Mittelalterstudien (ZEMAS) der Universität Bamberg

    2007: Frauenbeauftragte der Fakultät Geistes- und Kulturwissenschaften (vormals: Sprach- und Literaturwissenschaften)

    2009-14  Geschäftsführende Direktorin des Instituts für Sprachen und Kulturen des Vorderen Orients, Islamwissenschaft und Judaistik

    Seit Oktober 2009 Vertrauensdozentin der Deutschen Forschungsgemeinschaft

    Seit November 2009 Mitglied im Ethikrat der Universität Bamberg

    Seit 2009 Mitglied der Auswahlkommssion des Länderrefertas Iran/Irak des DAAD

    2010-14 Geschäftsführende Direktorin des Zentrums für Mittelalterstudien (ZEMAS)

      Monographien

      Persische Geschichte 1694 - 1835 erlebt, erinnert und erfunden. Das Rustam at-tawārīh in deutscher Bearbeitung. Islamwissenschaftliche Quellen und Texte aus deutschen Bibliotheken, 4. 2 Bde. Berlin, 1986.

      Waqf im mongolischen Iran: Rašīduddīns Sorge um Nachruhm und Seelenheil. Freiburger Islamstudien, 20. Stuttgart 2000.

       

      Aufsätze in Sammelbänden und Zeitschriften, Beiträge zu Nachschlagewerken

      "Die Imagination der Geschichte. Überlegungen zum Verhältnis von Historiographie und literarischer Fiktion in einer späten persischen Chronik". ZDMG. Supplementa VII: 23. Deutscher Orientalistentag 16. bis 20. September 1985 in Würzburg/Stuttgart 1989, S. 135-144.

      "Hammer-Purgstall, Joseph Freiherr von". Enzyklopädie des Märchens: Handwörterbuch zur historischen und vergleichenden Erzählforschung. Bd. 6. Berlin-New York 1989, S. 425-430.

      "Boyutāt-e Salṭanatī", Encyclopaedia Iranica. Ed. Ehsan Yarshater. Bd. 4. London-New York 1989, pp. 421-423.

      "Von falschen Asketen und "unfrommen" Stiftungen". Proceedings of the First European Conference of Iranian Studies held in Turin, September 7th-11th, 1987 by the Societas Iranologica Europaea. Ed. Gherardo Gnoli and Antonio Panaino. Part 2. Middle and New Iranian Studies. Rom 1990, pp. 409-485.

      "Die islamischen "frommen Stiftungen" und Probleme ihrer Erforschung in Iran". Forschungsforum: Berichte aus der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Heft 2. Bamberg 1990, S. 117-122.

       "Turkmen Princes and Religious Dignitaries: A Sketch in Group Profiles". Timurid Art and Culture: Iran and Central Asia in the Fithteenth Century. Edd. Lisa Golombek and Maria Subtelny. Studies in Islamic Art and Architecture. Supplements to MuqarnasBd. 6. Leiden-NewYork u.a. 1992, pp. 23-28.

      "Rašīduddīn Fazlullāh as Perfect Organizer: The Case of the Endowment Slaves and Gardens of the Rab‘-i Rašīdī". Proceedings of the Second European Conference of Iranian Studies held in Bamberg 30th September to 4th October 1991. Ed. Bert G. Fragner u.a. Rom 1995, pp. 287-296.

      "Pūr-i Bahā-i Djāmī". Encyclopaedia of Islam. Bd. VIII, pp. 342-343.

      "The Gates of Piety and Charity. A Comparative Study on Pious Foundations in 13th Century Persia". Actes du colloque franco-allemand "L'Iran face à la domination Mongole". Pont-à-Mousson, 26-28 Octobre 1992.Ed. Denise Aigle. Teheran 1997, pp. 189-201.

      "Iran unter mongolischer Herrschaft: Die Ilchane". Die Mongolen in Asien und Europa. Edd. Stephan Conermann und Jan Kusber. Kieler Werkstücke Reihe F: Beiträge zur osteuropäischen Geschichte,4. Frankfurt 1997, S. 103-120.

      "Das Mausoleum Khomeinis in Teheran: Überlegungen zur persisch-islamischen Gedächtnisarchitektur". Die Welt des Islams 39:1 (1999), S. 1-30.

      "Auqāf-i Īrān wa muškil-i pažūhiš dar bāra-yi ān". Waqf – Mīrāṯ-i Ǧāwīdān 29, Jg. 8, 1 (1379 sh./2000), pp. 123-132.

      "Carsten Niebuhr und seine Beobachtungen im zeitgenössischen Iran". Carsten Niebuhr (1733-1815) und seine Zeit. Beiträge eines interdisziplinären Symposiums vom 7.-10. Oktober 1999 in Eutin. Edd. Josef Wiesehöfer und Stephan Conermann. Oriens et Occidens, 5. Stutgart : Franz Steiner Verlag, 2002, S. 287-299.

      "Engelbert Kaempfer in Persien". Engelbert Kaempfer (1651-1716) und die kulturelle Begegnung zwischen Europa und Asien. Edd. Sabine Klocke-Daffa u.a.. Lippische Studien, 18. Lemgo 2003, S. 125-146.

      "Das Ilkhanat. Geschichte und Kultur Irans von der mongolischen Eroberung bis zum Ende der Ilkhanzeit (1220-1335)". Katalog zur Ausstellung Dschingis Khan und seine Erben der Kunst.- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland in Bonn. München 2005, S. 244-251.

      "Urkunden der Ilkhanzeit". Katalog zur Ausstellung Dschingis Khan und seine Erben der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschand in Bonn. München 2005, S. 280 f.

      "Wortkunst im Dienste der Welteroberer: Persische Bürokraten und Dicher unter den mongolischen Ilchanen". Historische und kulturelle Dimensionen der "Persophonie", Iranistische Studien Bert Fragner zum 65. Geburtstag. Hg. Markus Ritter, Ralph Kauz, Birigitt Hoffmann. Wiesbaden 2008, S. 259-271.

      "The Rustam al-Tawārīkh revisited: An Early Qajar 'Chronicle' Read as an Ego-Document", in: At the Gate of Modernism: Qajar Iran in the Nineteenth Century. Ed. Éva M. Jeremiás. Piliscsaba: The Avicenna Institute of Middle Eastern Studies, 2012, pp. 65-84.

      "Speaking about Oneself: Autobiographical Statements in the Works orf Rashid al-Din". Agent and Diator of Cultural Exchanges in Ilkhanid Iran. Ed. Anna Akasoy; Charles Burnett; Ronit Yoeli-Tlalim. London, Turin: The Warburg Institute, 2013, pp. 1-14.

      "In Pursuit of memoria and Salvation: Rashīd al-Dīn and his Rabʿ-i Rashīdī". In: Politics, Patronage and the Transmision of Knowledge in in 13th-15th Century Tabrīz. Ed. Judith Pfeiffer. Leiden: Brill 2014, pp. 171-186.

      "Von Dschingis Khan zu den Ilkhanen von Iran: Das Thronzeremoniell mongolischer Fürsten nach zeitgenössischen Quzellen - Funktionen und Wandel eines politischen Rituals". In: Bamberger Orientstudien. Hg. Lale Behzadi, Patrick Franke, Geoffrey Haig, Christoph Herzog, Birgitt Hoffmann, Lorenz Korn und Susanne Talabardon. Bamberger Orientstudien. 1. Bamberg: Bamberg University Press 2014, S. 245-316.

      im Druck: "The Lifeworld of Ilkhanid Maragha: A Jigsaw Based on Ibn al-Fuwaṭī‘s Biographical Dictionary". In: Maragha and its Scholars, ed. Judith Pfeiffer.

       

      Mitherausgeberschaft

      Bamberger Mittelasienstudien: Konferenzakten Bamberg 15.-16. Juni 1990. Edd. Bert Fragner u. Birgitt Hoffmann. Islamkundliche Untersuchungen, 149. Berlin 1994.

      Historische und kulturelle Dimensionen der „Persophonie“, Iranistische Studien Bert Fragner zum 65. Geburtstag. Hg. Markus Ritter, Ralph Kauz, Birgitt Hoffmann. Wiesbaden 2008.

      Bamberger Orientstudien. Hg. Lale Behzadi, Patrick Franke, Geoffrey Haig, Christoph Herzog, Birgitt Hoffmann, Lorenz Korn und Susanne Talabardon. Bamberger Orientstudien. 1. Bamberg: Bamberg University Press 2014.

      Aus Buchwerkstatt und Bibliothek. Manuskriptkulturen des Mittelalters in Orient und Okzident. Vorträge der Ringvorlesung des Zentrums für Mittelalterstudien der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Hg. Lorenz Korn, Birgitt Hoffmann, Stefanie Stricker. Bamberg: University Press 2014.