Fakultät Geistes- und Kulturwissenschaften

Iranistik

Dr. Andreas Wilde

Kontakt:

andreas.wilde(at)uni-bamberg.de
Telefon: +49 (0)951 - 863 2192
Fax: +49 (0)951 - 863 2184 Sekr.
Sprechstunden
Besuchsadresse: An der Universität 11, 96047 Bamberg, Raum U11/01.13
Briefadresse: Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Lehrstuhl Iranistik, 96045 Bamberg 

(ELTERNZEIT vom 03.03.2017 bis 02.03.2018)

Seit April 2012
Akademischer Rat und Wissenschaftlicher  Mitarbeiter am Institut für Orientalistik/Lehrstuhl für Iranistik der Otto-Friedrich-Universität Bamberg

April 2011–Dez. 2014
Mitglied des Kompetenznetzwerkes “Crossroads Asia – Conflict, Migration, Development” an der Rheinischen Fridrich Wilhelms-Universität Bonn; Mitglied der Arbeitsgruppe Mobility and Migration 

April 2011–März 2012
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Orient- und Asienwissenschaften/Islamwissenschaft der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Jan. 2010–Jan. 2012
Promotion zum Thema „Power, Authority and Social Order in Eighteenth and Nineteenth-Century Transoxania“ am Institut für Orient- und Asienwissenschaften/Abt. Islamwissenschaft  der Rheinischen Fridrich-Wilhelms-Universität Bonn

Okt. 2006–Dez. 2011
Mitarbeit am Forschungsprojekt „Local Governance and Statehood in the Amu Darya Borderlands“ am Zentrum für Entwicklungsforschung (ZEF) der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Juni 2005–Okt. 2006
Forschungsarbeit zum Thema Regionalismus und mental mapping in Afghanistan am Zentralasien Seminar der Humboldt-Universität zu Berlin

Apr. 2000–Mai 2005
Magisterstudium der Iranistik, Arabistik und Islamkunde an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg

Sept. 1997–März 2000
Magisterstudium der Arabistik, Politikwissenschaft und Ethnologie an der Universität Leipzig

Monographien:

What is beyond the River? Power, Authority and Social Order in Transoxania (18th–19th Centuries) (Wien: Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, 2016).

 

Artikel in Fachzeitschriften und Sammelbänden:

ر حال آمدگی چاپ: "سید ابو القاسم بن رضی الدین الموسوی شوشتری. زندگی و آثار  او،" حدیقة العالم، چاپ فاکسیمیله نسخۀ خطی فارسی ( بن/قم: انستيتوی اسلام شناسی دانشگاه بن و مجمع زخایر اسلامی در قم).

In Kürze erscheinend: "Sayyid Abū’l-Qāsim b. Rażī al-Dīn al-Mūsawī Šūštarī. His Life and Works“, Ḥadīqat al-ʿĀlam, Facsimile Edition of a Persian Manuscript, (Bonn/Qom: Islamwissenschaften, Universität Bonn  & Majmaʿ-i zakhāyir-i islāmī Qum).

Zusammen mit Katja Mielke: "The Role of Area Studies in Theory Production: A Differentiation of Mid-Range Concepts and the Example of Social Order“, in Hornidge, Anna-Katharina und Katja Mielke (Hg.): Area Studies at the Crossroads. Implications for Science Studies, in Kürze erscheinend; Basingstoke/Hampshire: Palgrave McMillan.

Zusammen mit Nigora Allaeva: „Lost in Khvārazm. On the Interdependence of Power and Conflict in the Example of Nādir Shāh’s Khīva Campaign(s)“, Central Asiatic Journal 59:1/2 (2016), S. 77-100.

„‘Verknüpft wie das Halsband der Plejaden mit der Kreisbahn des Saturn’: Zur sozialen Mobilität von Eunuchen im Buchara des frühen 18. Jahrhunderts“, in Bamberger Orient-Studien, Bd. 1 (Bamberg: University of Bamberg Press, 2014), S. 339–80.

Zusammen mit Katja Mielke: „Order, stability and change in Afghanistan: from top-down to bottom-up state-making“, Central Asian Survey 32:3 (2013), S. 353–370. Nachdruck in Jonathan Goodhand und Mark Sedra (Hg.): The Afghan Conundrum: Intervention, State-Building and Resistance (London et al.: Routledge, 2014).

„Underestimated and Ignored: Iran’s Current Afghanistan Policy between Soft Power and Hard Measures“, in Snetkov, Aglaya und Stephen Aris (Hg.): The Regional Dimensions to Security: Other Sides of Afghanistan, Basingstoke/Hampshire: Palgrave McMillan, 2013, S. 100–19.

„Creating the Façade of a Despotic State: On Āqsaqāls in Late 19th-Century Bukhara“, in Sartori, Paolo (Hg.): Explorations in the Social History of Modern Central Asia (19th-Early 20th Century), Leiden/Boston: Brill, 2013, S. 267–98.

„The Consistency of Patronage. Networks and Power Brokers of the ʿArzbegi Clan of Kunduz“, in Schetter, Conrad (Hg.): Local Politics in Afghanistan. A Century of Intervention in the Social Order, London/New York: Hurst and Oxford University Press, 2013, S. 59–75.

Zusammen mit Katja Mielke und Conrad Schetter: „Dimensions of Social Order: Empirical Fact, Analytical Framework and Boundary Concept“, in ZEF Working Papers Nr. 78 (2011).

„Continuity and Hiatus. Structural Patterns of Iran’s Afghanistan Policy“, Internationales Asienforum 40 (2009), S. 11–38.

„Imaginations of a Country. Spatial Perceptions and Mental Mapping in Herat“, Asien – The German Journal of Contemporary Asia 104 (2007), S. 119–34.

„Irans neue Politik in Afghanistan“, Inamo 48 (2006), S. 20–21.

 

Beiträge in Enzyklopädien:

„Kabul i. Geography of the Province“, in Encyclopaedia Iranica, Bd. XV, Fascile 3 (2010), S. 280–82.

„Kabul River“, in Encyclopaedia Iranica, Bd. XV, Fascile 3 (2010), S. 323–24.

„Muḥammad Ibrahīm ʿĀlamšāhī – Šām-i tārīk wa sobḥ-i raušan“, in Kindlers Literaturlexikon, herausgegeben von Heinz Ludwig Arnold (Stuttgart et al.: Metzler, 2009).

Akram Uṯmān – Kurzgeschichten“, in Kindlers Literaturlexikon, herausgegeben von Heinz Ludwig Arnold (Stuttgart et al.: Metzler, 2009).

„Asadullah Ḥabīb – Sapēd Andām“, in Kindlers Literaturlexikon, herausgegeben von Heinz Ludwig Arnold (Stuttgart et al.: Metzler, 2009).

„Rahnavard Zaryāb – Kurzgeschichten“, in Kindlers Literaturlexikon, herausgegeben von Heinz Ludwig Arnold (Stuttgart et al.: Metzler, 2009).

 

Rezensionen:

Karl-Heinz Golzio: „Geschichte Afghanistans. Von der Antike bis zur Gegenwart, Bonner Asienstudien Bd. 9, Berlin 2010“, in Geschichte Transnational

Teilnahme an Tagungen, Workshops und Kolloquien (letzte vier Jahre):

“Tolling the Death-Knell for the Chinggisid Dispensation”: The Impact of Nādir Shāh’s Policy on Transoxanian Patterns of Governance – Konferenz Nader Shah Revisited ausgerichtet vom Institut für Iranistik, Österreichische Akademie der Wissenschaften in Wien (05.–06.12.2016)

“The Slave Trade in the Persian Gulf (19th Century)” – Workshop Slave Trade in the Indian Ocean and Indonesian Archipelago Worlds (16th to 19th Century): New Research, Results and Comparisons, organisiert vom Institut für Sozialgeschichte in Amsterdam (10.–11.11.2016)

“Afghans in the Emirate of Bukhara: A (Hi)story of Merchants, Adventurers and Soldiers of Fortune” – presented at the ASPS Convention in Istanbul (08.–11.09.2015)

“The Shāhnāma Revisited? The Imaging of Nādir Shāh Afshār’s Transoxania Campaign in Iranian and Bukharan Chronicles” – Second Biennial Graduate Conference on Iranian Studies, organized by Symposia Iranica, University of Cambridge (07.–08.04. 2015)

“Der Sklavenhandel im Persischen Golf in historischer Perspektive (18.–19. Jh.)ˮ – Nachwuchstagung Iranistik, organisiert vom IOA und dem Bonner Forum Iranistik, Bonn (30.10–01.11.2014)

„Iranian-Uzbek Encounters in the Nadirid Age (1737–1747)“ – Tenth Biennial Iranian Studies Conference, Montreal (Canada) (08.08.2014)

„Von Pferden, Falken und Ḫal’ats: Zur Rolle des Gabentauschs im Buchara des 18. und 19. Jahrhunderts“ – Im Rahmen des 32. Deutschen Orientalistentages (DOT) in Münster (23.09.2013)

„Macht, Herrschaft und Soziale Ordnung: Neue Konzepte der Geschichtsforschung?“ – im Rahmen des Vorbereitungsworkshops zur Konferenz Talking about Power and Authority am Institut für Orient- und Asienwissenschaften/Abt. Islamwissenschaft der Universität Bonn (03.05.2013)

 

Öffentliche Vorträge im nicht-akademischen Rahmen

 „Fluchtursachen im Iran“ – Vortragsreihe „Fluchtursachen Kompakt“ ausgerichtet von der Fridtjof-Nansen-Akademie Ingelheim  und der VHS Bingen, Binger Bühne (27.10.2016)

“Und die Trauben reifen in Bagram, heute noch, aber ob auch morgen? Zu den Komplexitäten von Flucht und Migration am Hindukusch“ – Vortragsreihe „Fluchtursachen Kompakt“ ausgerichtet von der Fridtjof-Nansen-Akademie Ingelheim  und der VHS Bingen, Binger Bühne (16.06.2016)

„Entgleist am Hindukusch! Über Fluchtursachen in Afghanistan“ – Vortragsreihe „Fluchtursachen Kompakt“ organisiert von der Fridtjof-Nansen-Akademie Ingelheim und dem Verein Miteinander Gonsenheim, Netzwerk für Flüchtlinge in Mainz (18.05.2016)

„Iran – Einblicke in Geschichte und Gegenwart“ – Öffentlicher Vortrag auf Einladung der Karl-Bröger-Gesellschaft Nürnberg e.V., Kulturwerkstatt 141, Nürnberg (12.03.2016)