International

Internationale Gastprofessur

Johann-von-Spix-Professur

Die Johann-von-Spix-Professur haben internationale Gastprofessorinnen und Gastprofessoren der Universität für die Dauer ihres Aufenthalts inne. Finanziert wird die Professur aus Sondermitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst.

Namensgeber ist der Konservator Johann Baptist Spix, der ab 1799 an der Universitas Ottoniano-Fridericiana, dem Vorläufer der heutigen Universität Bamberg, Philosophie studierte und dort auch promovierte. Für seine Leistungen in den internationalen Forschungsreisen wurde er später geadelt und zum Ritter geschlagen. Der fränkische Humboldt, wie Spix auch genannt wird, ist seit dem Sommersemester 2015 der Namensgeber der Internationalen Gastprofessur.

Bisherige Inhaberinnen und Inhaber der Johann-von-Spix-Professur

Prof. Dr. Eva Camacho Cuena, Spanien

Fakultät Sozial- und Wirtschaftswissenschaften
Fachgruppe Volkswirtschaftslehre
Laufzeit: 01.04.2015 - 30.09.2015
Uni-News vom 20.07.2015: Ökonomin Eva Camacho Cuena erhält internationale Gastprofessur

Prof. Dr. Torben Andersen, Dänemark

Fakultät Sozial- und Wirtschaftswissenschaften
Fachgruppe Betriebswirtschaftslehre
Laufzeit: 11.04.2016 - 16.07.2016
Prof. Dr. Torben M. Andersen an der Universität Aarhus

Prof. Dr. Richard Utz, USA

Fakultät Geistes- und Kulturwissenschaften
Fachgruppe Anglistik/Amerikanistik und Germanistik
Laufzeit: 01.04.2017 - 30.09.2017
Prof. Dr. Richard Utz am Georgia Institute of Technology