Fakultät Geistes- und Kulturwissenschaften

Katholische Theologie

Studientag 2015 - Info und Downloads

Das Institut für Katholische Theologie der Otto-Friedrich-Universität Bamberg veranstaltet - finanziell gefördert von der Hauptabteilung Schule und Religionsunterricht des Erzbischöflichen Ordinariats Bamberg - am 12. Februar 2015 einen offenen Studientag für Schülerinnen und Schüler der gymnasialen Oberstufe bzw. der FOS/BOS.
Dieser fokussiert das Thema: Gottes-Krieger, Gottes Kriege?

400 Schülerinnen und Schüler können daran teilnehmen.

Materialien

Flyer mit Infos zu Anmeldung, Anreise und Ablauf des Studientags(329.6 KB)

Lektürehinweise:

  • Themenheft "Krieg und Friedensethik. Gewalt - um Gottes willen?" In: Religion betrifft uns. Aktuelle Unterrichtsmaterialien (2012) H. 4, 33 S. + CD-Rom.
  • Lindner, Konstantin, Jagt dem Frieden nach. Frieden und Gerechtigkeit als permanente Herausforderung christlicher Ethik. In: Religion erleben. Unterrichtsmaterial (2010) H. 18, 52 S. + DVD. -> Auszug(3.1 MB) (Klärungen, ohne Unterrichtsmaterialien)(3.1 MB)

Thematischer Kontext und Idee

Die Terrorgruppe „ISIS“ im Irak, radikale Hindu-Nationalisten in Indien, der Palästina-Konflikt, die Kreuzzüge als dunkles Kapitel des Christentums: Die Liste der Beispiele für Konflikte im Zusammenhang mit Religionsgemeinschaften ist lang. Obwohl Nächstenliebe, Gewaltfreiheit und Einsatz für den Frieden Ziele aller großen Weltreligionen sind, kommt es immer wieder zu „gottgewollter“ Intoleranz gegenüber anderen religiösen Gruppierungen sowie zu Fanatismus und Gewalt im Namen der Religion.

Der Studientag will daher folgenden Fragen nachgehen: Gab es je eine Legitimation für kriegerische Handlungen aus dem Glauben heraus? Wie verortet sich die Theologie heute zur Frage nach einem „gerechten Krieg“? Können militärische Sanktionen zum Zweck der Friedenssicherung ein erlaubtes Mittel sein oder müssen sie grundsätzlich geächtet werden? Wie kann die friedensstiftende Dimension der Religionen heute wieder gestärkt werden?

Im Rahmen des Studientags stellen zwei theologische Fachrichtungen in kurzen Statements ihre Überlegungen zur Diskussion. In dran anschließenden Arbeitskreisen kommen Dozierende und Studierende mit den Schülerinnen und Schülern über das Dargelegte ins Gespräch. Gebündelt wurden die Erkenntnisse und Fragen in einer abschließenden Podiumsdiskussion, an der Professoren sowie Schülerinnen und Schüler beteiligt sind.

Mit dem universitären offenen Studientag verfolgt das Institut für Katholische Theologie der Universität Bamberg das Ziel, eine engere Vernetzung von Schule und Universität anzubahnen. In diesem Interesse orientiert sich der inhaltliche Schwerpunkt auch am Oberstufen-Fachlehrplan für Katholische Religionslehre.

Adressaten

W- und P-Seminare mit theologischem Bezug sowie die Kath. Religionsklassen der 11. und 12. Jahrgangsstufe des Gymnasiums bzw. der Berufs-/Fachoberschulen mit den jeweils verantwortlichen Lehrkräften

Anmeldung

Bis 23. Januar 2015 per Email (max. 40 Schüler/innen pro Schule) an sekretariat.relpaed (at) uni-bamberg.de oder telefonisch unter 0951/863-1745 (bitte auch auf den AB sprechen). Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.