Fakultät Geistes- und Kulturwissenschaften

Lehrstuhl für Alttestamentliche Wissenschaften

Josua. Fact and Fiction

 

Grabungen am Tell es-Sulṭān, dem alttestamentlichen Jericho, führten mit zu­neh­men­der Deut­lich­keit zu einem Dilemma zwischen den archäologischen Be­fun­den der Spät­bron­ze­zeit auf der einen und der li­te­rarischen Überlieferung zum Schick­sal der Stadt während der israe­li­ti­schen Land­nahme un­ter Jo­sua auf der anderen Seite: Während die Land­nahme­er­zäh­lun­gen Jos 1-6 aus­führ­lich die Überschreitung des Jor­dan und in nicht minder ein­drück­li­chen Bil­dern die fol­gen­de Zer­störung von Je­ri­cho schildern, ha­ben die Gra­bun­gen ergeben, dass Je­ri­cho zur frag­li­chen Zeit nicht be­stand oder al­len­falls eine un­be­deu­tende, of­fe­ne An­sied­lung war.

Diese Spannung zwischen archäologischen Befunden und biblischen Geschichten zu erklären und die Geschichte dieser Geschichten von ihren ersten schriftlichen Fassungen bis zum vorliegenden kanonischen Text zu verfolgen, war die Fragestellung dieses Forschungsprojekts.

 

Publikationen

… from science to science:

Bieberstein, Klaus, Lukian und Theodotion im Josuabuch. Mit einem Beitrag zu den Josuarollen von Hirbet Qumran (Biblische Notizen Beiheft 7), München 1994.

Bieberstein, Klaus, Josua – Jordan – Jericho. Archäologie, Geschichte und Theologie der Landnahmeerzählungen Josua 1–6 (Orbis Biblicus et Orientalis 14), Freiburg Schweiz / Göttingen 1995.

Bieberstein, Klaus, Das Buch Josua und seine Horizonte, in: Stipp, Hermann-Josef (Hg.), Das deuteronomistische Geschichtswerk (Österreichische Biblische Studien 39), Frankfurt u.a. 2011, 151–176.

… from science to public:

Bieberstein, Klaus, Josuas Landnahme? Abrahams Landnahme? Erfunden und wahr zugleich: Welt und Umwelt der Bibel 49, 2008, 41–45.