Enterprise Architecture Management

Als Enterprise Architecture Management (EAM) wird ein Steuerungsansatz mit Richtlinien, Architektur-Prinzipien und Governance-Maßnahmen bezeichnet, der den Entwurf und die strategische Entwicklung von Unternehmensarchitekturen unterstützt. Unternehmensarchitekturen beschreiben das Zusammenspiel der Informationstechnologie und der geschäftlichen Tätigkeit im Unternehmen. Sie heben sich von Software- und Informationssystemarchitekturen insbesondere durch diese ganzheitliche Perspektive ab. Das Modul vermittelt vertiefte Kenntnisse über Ansätze zur Modellierung, Planung und strategischen (Weiter-) Entwicklung von Unternehmensarchitekturen. Darüber hinaus werden Strategien zur Einführung, Organisation und Verankerung von Enterprise Architecture Management als Steuerungsansatz im Unternehmen vermittelt. Das Modul gliedert sich in eine Vorlesung und eine Übung, in deren Rahmen der Vorlesungsstoff systematisch vertieft wird.

Ziel der Veranstaltung ist die Vermittlung folgender Kenntnisse und Fähigkeiten: 

  • Fähigkeit zur Modellierung von Unternehmensarchitekturen  
  • Fähigkeit zur Analyse und strategischen Planung von Unternehmensarchitekturen 
  • Kenntnis und Fähigkeit zur Anwendung von Methoden zurModularisierung von Unternehmensarchitekturen 
  • Kenntnis und Fähigkeit zur Anwendung von Methoden zur Einführung und organisatorischen Verankerung von EAM im Unternehmen 

Für die Veranstaltung werden grundlegende Kenntnisse über den Aufbau und die Architekturen betrieblicher Informationssysteme vorausgesetzt, wie sie z.B. in den Modulen Grundlagen betrieblicher Informationssysteme (SEDA-GbIS-B) und Entwicklung und Betrieb von Anwendungssystemen (IIS-EBAS-B) vermittelt werden.

Die Veranstaltung hat einen Umfang von 180 Stunden Arbeitsaufwand und wird mit 6 ECTS-Punkten bewertet, die im Rahmen einer schriftlichen, 90 minütigen Klausur erworben werden können.

Vorlesung:

Die Vorlesung vermittelt Kenntnisse über Ansätze zur Modellierung, Planung und strategischen (Weiter-) Entwicklung von Unternehmensarchitekturen. Darüber hinaus werden Strategien zur Einführung, Organisation und Verankerung von Enterprise Architecture Management als Steuerungsansatz im Unternehmen vermittelt. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen folgende Inhalte:

  • Modellierung von Unternehmensarchitekturen
  • Prozesse zum Management von Unternehmensarchitekturen
  • Rahmenwerke und Standards
  • Strategische Planung der IT-Landschaft
  • Modularisierung von Unternehmensarchitekturen
  • Enterprise Architecture Management: Einführung, Organisation und
  • Governance

Dozenten: Prof. Dr. Sven Overhage

Häufigkeit: SS, jährlich

SWS: 2

Literatur:

  • Keller, W.: IT-Unternehmensarchitektur - Von der Geschäftsstrategie zur optimalen IT-Unterstützung. 2. Aufl., dpunkt, Heidelberg 2012.
  • Hanschke, I.: Enterprise Architecture Management. Hanser, München 2012.
  • Ahlemann, F. et al.: Strategic Enterprise Architecture Management. Springer, Heidelberg 2012.

Übung:

Die Übung vertieft die in der Vorlesung vermittelten Kenntnisse systematisch anhand von Übungsaufgaben, die von den Studierenden in Kleingruppen bearbeitet und anschließend im Plenum besprochen werden. Im Mittelpunkt der Übung stehen folgende Aufgaben:

  • Reproduktionsaufgaben zur Rekapitulation der Vorlesungsinhalte
  • Transferaufgaben zur Anwendung der vermittelten Kenntnisse
  • Komplexe Anwendungsfälle und Fallstudien

Dozenten: Prof. Dr. Sven Overhage

Häufigkeit: SS, jährlich

SWS: 2