Dr. Thomas Friedrich

Zur Person

Dr. Thomas Friedrich ist seit Februar 2020 Postdoktorand am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik, insbesondere Industrielle Informationssysteme der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Von Januar 2014 bis Januar 2020 arbeitete er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am selbigen Lehrstuhl und promovierte zum Thema „Analyzing and Increasing the Potential of Social Commerce Initiatives: Theoretical Foundations, Empirical Evidence, and Design Recommendations”. Zuvor absolvierte er ein Masterstudium in Wirtschaftsinformatik an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. In seiner Masterarbeit entwickelte er in Kooperation mit der SAP AG ein Konzept für die Anwendung und Integration von Social-Commerce-Technologien in elektronischen B2B-Marktplätzen. Vor seinem Masterstudium arbeitete er als SAP Prozess- und Softwareentwickler bei dem IT-Dienstleister Bechtle AG. Dort war er auch während seines Bachelorstudiums tätig.

Die Forschungsarbeiten von Thomas Friedrich wurden in verschiedenen Fachzeitschriften (u.a. EM, ECRA, PAJAIS) sowie in Tagungsbänden einschlägiger Fachkonferenzen (u.a. ICIS, ECIS, WI, AMCIS) veröffentlicht. Darüber hinaus ist er regelmäßig als Gutachter für wissenschaftliche Publikationsorgane tätig.

Forschungsinteressen

Der Forschungsschwerpunkt von Thomas Friedrich liegt auf der Untersuchung innovativer Technologien im E-Commerce (mit Schwerpunkt Social Commerce). Seine Forschungsinteressen umfassen insbesondere die Untersuchung der Wirkungsweisen von Social-Commerce-Technologien, die Konzeption und Gestaltung von Social-Commerce-Plattformen sowie die Ermittlung von Faktoren zur Akzeptanz solcher Plattformen.

Auszeichnungen

- Fakultätspreis für gute Lehre 2017
- Auszeichnung Masterarbeit durch SAP Arbeitskreis Hochschulen e.V. 2015

Ausgewählte Veröffentlichungen

Klicken Sie hier, um eine Liste aller Veröffentlichungen anzuzeigen.

Friedrich, T.; Schlauderer, S.; Overhage, S.: Some things are just better rich: How social commerce feature richness affects consumers' buying intention via social factors. In: Electronic Markets (2019), S. 1-22. Rubrik: Research Paper.

Friedrich, T.; Schlauderer, S.; Overhage, S.: The Impact of Social Commerce Feature Richness on Website Stickiness Through Cognitive and Affective Factors: An Experimental Study. In: Electronic Commerce Research and Applications 36 (2019), S. 1-32. Rubrik: Research Paper.

Friedrich, T.: On the Factors Influencing Consumers’ Adoption of Social Commerce – A Review of the Empirical Literature. In: Pacific Asia Journal of the Association for Information Systems 8 (2016) 4, S. 1-32. Rubrik: Research Articles.

Friedrich, T.; Overhage, S.; Schlauderer, S.: The More the Better? Exploring the Relationship between Social Commerce Feature Intensity, Social Factors, and Consumers’ Buying Behavior. In: Proceedings of the 37th International Conference on Information Systems (ICIS). Dublin, Ireland 2016, S. 1-21. Rubrik: Completed Research Paper.

Friedrich, T.; Overhage, S.; Schlauderer S.; Eggs, H.: Selecting Technologies for Social Commerce: Towards a Systematic Method. In: Proceedings of the 23rd European Conference on Information Systems (ECIS). Münster, Germany 2015. Rubrik: Completed Research Paper.