Humanwissenschaften

Fachschaft Huwi

Die Fachschaftsvertretung der Fakultät Humanwissenschaften

Die Fachschaftsvertretung sieht sich als (hochschul-)politische Vertretung der Studierenden und als Bindeglied zwischen Studierenden, Dozierenden und Verwaltung an der Fakultät Humanwissenschaften.

Als überparteiliche Gruppierung bekennt sich die Fachschaft zur freiheitlich-demokratischen Grundordnung und distanziert sich von verfassungs- und demokratiefeindlichen, nationalistischen und rassistischen Tendenzen. Sie spricht sich gegen jede Form von Extremismus und Diskriminierung auf Grund von Herkunft, Ethnie, Gender, Alter, Religion, Lebensentwurf, Behinderung oder sexueller Orientierung aus.

Aufgaben der Fachschaftsvertretung sind es, die Studierenden der Fakultät Humanwissenschaften in fachlichen, wirtschaftlichen und sozialen Belangen zu vertreten und die Förderung der geistigen, musischen und sportlichen Interessen der Studierenden zu unterstützen. Hierzu stellen sich Vertreter jährlich mit einem Programm zur Wahl.

Das Engagement der Fachschaft erstreckt sich einerseits auf einer konkreten Ebene auf Bürozeiten, Skriptenverleih und eine Vermittlungsrolle in Konflikten zwischen Statusgruppen sowie auf die Durchführung von den Alltag bereichernden Aktionen wie den Bücherflohmarkt, das Fakultätsgrillen und die Fachschaftsparty. Andererseits vertritt die Fachschaft die studentischen Interessen auf Fakultätsebene durch Gremienarbeit und die kontinuierliche Mitwirkung an Studien- und Prüfungsordnungen.

Die Fachschaftsvertretung ist aktiv eingebunden in die Strukturen der Fakultät und der Universität, begleitet kritisch aktuelle Entwicklungen an Hochschule und Fakultät und informiert über diese Angelegenheiten. So sorgt sie auf struktureller Ebene dafür, die Studienbedingungen für alle Studiengänge der Fakultät zu verbessern.

Das persönliche Engagement der gewählten und nichtgewählten Mitglieder basiert auf Freiwilligkeit. Jede und jeder leistet nach ihren bzw. seinen individuellen Möglichkeiten und Interessen einen Beitrag zur Fachschaftsarbeit. Diese lebt von der Zusammenarbeit Studierender verschiedener Jahrgänge und wandelt sich immer wieder den aktuellen Mitgliedern entsprechend.