Philipp Scheitenberger, M.A.

Professur für Historische Geographie

Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Institut für Geographie
Am Kranen 12
D-96047 Bamberg

E-Mail: philipp.scheitenberger(at)stud.uni-bamberg.de

Forschungsinteressen

  • Historisch-räumliche, -architektonische und -anthropogene Bedigungen des Bauens
  • Bauweisen, Nutzung sowie Ausstattung historisch-ländlicher Handwerkerhäuser und Sonderbauten
  • Gestaltung, Pflanzenbestand sowie Nutzung und Geschichte historischer Hausgärten
  • Prosopographische Untersuchung von Handwerkergruppen in Zeiten zünftischer Verfasstheit

Lebenslauf

  • Studium der islamischen Orientalistik mit Schwerpunkt Iranistik, islamische Kunstgeschichte und Archäologie sowie der Nebenfächer Kulturgutsicherung und Europäische Ethnologie an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg, 2011-2014.
  • Studentische Hilfskraft an der Professur für Bauforschung und Baugeschichte an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg, 2011-2014.
  • Abschluss in Orientalistik (B.A.) mit einer Arbeit über "Sarvistan, Fars, Iran: Archäologische Funde und Befunde als Hinweis auf spätsasanidische und frühislamische Nutzungsphasen, 2014.
  • Studium der Denkmalpflege mit Schwerpunkt Bauforschung, Baugeschichte und Bauerhaltung sowie Städtebaugeschichte an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg, 2014-2017.
  • Studium der Europäischen Ethnologie mit Schwerpunkt Hausforschung, Gartenforschung und Sachkulturforschung sowie Museologie an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg, 2014-2017.
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei der Gemeinde Kißlegg für die Inventarisierung der historischen Ausstattung des Hauses Walser, für Planung und Umsetzung der musealen Umnutzung des Gebäudes sowie für die denkmalpflegerische Betreuung des Bauwerks und des Hausgartens, 2014-2017.
  • Freiberufliche Bearbeitung verschiedener Projekte im musealen Bereich sowie der Baudenkmalpflege, Archäologie und Gartendenkmalpflege, seit 2014.
  • Abschluss in Denkmalpflege (M.A.) mit einer "Studie zu den Bedingungen des Bauens in der Herrschaft Kißlegg im 17. und 18. Jahrhundert, und denkmalpflegerische Relevanz. Baubefunde, historische Quellen und räumliche Faktoren", 2017.
  • Wissenschaftliche Hilfskraft an der Professur für Historische Geographie an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg, seit 2017.
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Levi-Strauss-Museum in Buttenheim, ab 2018.
  • Freiberufliche Mitarbeit im Büro Architecture2Brain in Berlin im Tätigkeitsbereich Architekurvisualisierung, seit Juli 2018.
  • Freiberufliche Mitarbeit im Landschaftsarchitektur-Büro Wiegel in Bamberg im Fachbereich Gartendenkmalpflege, seit Juli 2018.

Publikation

  • Hadrys, Daniel; Scheitenberger, Philipp: Crossmedia Storytelling zur Geschichte und musealen Umnutzung des Haus Walser. Wangen im Allgäu 2016. In: schwaebische.de/hauswalser

Vorträge

  • Scheitenberger, Philipp (2019): Die historische Weinlage am Bamberger Kaulberg und Hausreben im Regnitztal; Resultate einer Feldforschung im Rahmen der Vortragsreihe des Colloquium Historicum Wirsbergense in Schloss Sassanfahrt am 11.10.2019.
  • Scheitenberger, Philipp (2018): Bohlentüren an Kornspeichern in der ehemaligen Herrschaft Kißlegg, Vortrag im Kolloquium Eisenkunst und Bohlentüren des Mittelalters in Esslingen am 21.11.2018.
  • Scheitenberger, Philipp (2018): Hausbau in der Herrschaft Kißlegg vom Dreißigjährigen Krieg bis zum Ende des Alten Reichs. Vortrag im Neues Schloss Kißlegg am 23.05.2018.
  • Scheitenberger, Philipp (2015): Der Wiederaufbau von Kißlegg nach dem verheerenden Ortsbrand von 1704. Vortrag auf der Jahrestagung 2015 des Arbeitskreises für Hausforschung in Mühlhausen am 08.10.2015.