Ein Geograph in Japan. Die Reisetagebücher Johannes Justus Reins

Online-Vortrag von Tobit Nauheim (Universität Bonn) im Oberseminar der Historischen Geographie am 21. Januar 2021 von 16:15 Uhr bis 17:45 Uhr

J.J. Rein unternahm in den Jahren 1873-1875 im Auftrag des preußischen Handelsministeriums eine Forschungsreise nach Japan, während der er neben der Dokumentation japanischer Technologien zahlreiche geographische Untersuchungen durchführte und kontinuierlich Tagebuch schrieb. In Japan selbst gilt der ehemalige Bonner Geographieprofessor als einer der Begründer der wissenschaftlichen geographischen Forschung und wird bis heute dementsprechend gewürdigt. Am Anfang meines Promotionsvorhabens stehend, soll der Fokus des Vortrags auf der Relevanz des Reisetagebuchs für die Disziplingeschichte und ersten konzeptionellen Überlegungen des Forschungsprojekts liegen, um im Anschluss daran die Fragestellung sowie mögliche methodische Zugänge zu diskutieren.

Der Vortrag wird ONLINE über Zoom stattfinden. Der Zoom-Link wie auch Kenncode werden über das Nachrichtenforum der Historischen Geographie im VC versendet. Sollten Sie hierauf keinen Zugriff haben, melden Sie sich bitte per Mail an.

Das komplette Programm für das Oberseminar der Historischen Geographie für das aktuelle Semester ist hier abrufbar.

Sie sind alle herzlich eingeladen, sich über die Themen der Studierenden und Promovierenden zu informieren und auch mitzudiskutieren oder Hinweise zu geben.