Fakultät Geistes- und Kulturwissenschaften

Neuere Geschichte unter Einbeziehung der Landesgeschichte

Irseer Arbeitskreis für vorindustrielle Wirtschafts- und Sozialgeschichte

Der Arbeitskreis wurde von Mark Häberlein und Christof Jeggle, seit 2010 auch von Heinrich Lang, in Zusammenarbeit mit Markwart Herzog von der Schwabenakademie Irsee organisiert und geleitet. Als Diskussionsforum für Forschende auf dem Gebiet der vorindustriellen Wirtschafts- und Sozialgeschichte fanden jährlich im Frühjahr Tagungen in der Schwabenakademie Irsee statt, die jeweils einem Themenfeld gewidmet waren. Die Schwabenakademie Irsee hat im Frühjahr 2012 die Reihe im Rahmen ihres Programms beendet.

Calls for Papers, Programme und Tagungsberichte werden über H-Soz-u-Kult: hsozkult.geschichte.hu-berlin.de veröffentlicht. Die archivierten Beiträge lassen sich am besten in den Logfiles von H-Net mit dem Suchbegriff "Irseer Arbeitskreis" finden.

Eröffnungsvortrag der 1. Tagung "Ziele und Aufgaben des Irseer Arbeitskreises" von Christof Jeggle(61.3 KB)

Die Tagungsberichte stehen als pdf-files zur Verfügung:

23. bis 25. März 2001: Minderheiten in der frühneuzeitlichen Wirtschaft von Irmgard Schwanke

22. bis 24. März 2002: Gewerbliche Produktion und Arbeitsorganisation von Christof Jeggle

21. bis 23. März 2003: Geld, Kredit und Markt in vorindustriellen Gesellschaften von Christof Jeggle

2. bis 4. April 2004: Praktiken des Fern- und Überseehandels von Christof Jeggle

18. bis 20. März 2005: Praktiken des lokalen und regionalen Handels von Irmgard Schwanke

24. bis 26. März 2006: Wirtschaft und Wissen. Denkweisen und Praktiken in Mittelalter und Früher Neuzeit von Irmgard Schwanke

30. März bis 01. April 2007: Forschungskonzepte in der Praxis von Christof Jeggle

14. bis 16. März 2008: Luxuswaren und Kunstwerke in wirtschaftshistorischer und kulturwissenschaftlicher Perspektive von Christof Jeggle

12. bis 14. Juni 2008: Luxusgegenstände und Kunstwerke vom Mittelalter bis zur Gegenwart: Produktion – Handel – Formen der Aneignung von Christof Jeggle

2008 Zusammenfassung beider Tagungen Luxusgegenstände und Kunstwerke vom Mittelalter bis zur Gegenwart von Christof Jeggle

27. bis 29. März 2009: Materielle Grundlagen der Diplomatie. Schenken, Sammeln und Verhandeln in Spätmittelalter und Früher Neuzeit von Christof Jeggle

Publikationen

Vorindustrielles Gewerbe. Handwerkliche Produktion und Arbeitsbeziehungen in Mittelalter und früher Neuzeit, hg. von Mark Häberlein und Christof Jeggle, (Irseer Schriften N.F., Bd. 2), Konstanz: UVK 2004, 260 Seiten, ISBN 978-3-89669-692-2
http://www.uvk.de/buch.asp?ISBN=9783896696922

Praktiken des Handels. Geschäfte und soziale Beziehungen europäischer Kaufleute in Mittelalter und früher Neuzeit, hg. von Mark Häberlein und Christof Jeggle, (Irseer Schriften. Studien zur Schwäbischen Kulturgeschichte, N. F., Bd. 6) Konstanz: UVK 2010, 687 Seiten, ISBN 978-3-86764-203-3.
http://www.uvk.de/buch.asp?ISBN=9783867642033

Materielle Grundlagen der Diplomatie. Schenken, Sammeln und Verhandeln in Spätmittelalter und Früher Neuzeit, hg. von Mark Häberlein, Christof Jeggle, (Irseer Schriften. Studien zur Wirtschafts-, Kultur- und Mentalitätsgeschichte, N. F., Bd. 9) Konstanz 2013, 294 Seiten, ISBN 978-3-86764-364-1.
http://www.uvk.de/buecher/db/titel/details/materielle-grundlagen-der-diplomatie/

Die Beiträge der Tagung "Luxusgegenstände und Kunstwerke vom Mittelalter bis zur Gegenwart" werden derzeit zur Publikation vorbereitet.