Dr. Lina Hörl

Dr. Lina Hörl war 2008/09 wissenschaftliche Mitarbeiterin in einem Projekt zur Erhebung von Bürgerrechtsdaten aus den Bamberger Bürgerbüchern des 17. bis 19. Jahrhunderts. Von 2009 bis 2013 war sie Koordinatorin des DFG-Graduiertenkollegs 1047 "Generationenbewusstsein und Generationenkonflikte in Antike und Mittelalter". Sie wurde 2013 an der Universität Bamberg promoviert. Anschließend absolvierte er eine Ausbildung an der staatlichen Archivschule in München und ist derzeit am Diözesanarchiv Würzburg tätig.

Link: https://sgv.bistum-wuerzburg.de/uebersicht/ansprechpartner