Fakultät Geistes- und Kulturwissenschaften

Neuere Geschichte unter Einbeziehung der Landesgeschichte

Dr. Irmgard Schwanke

E-Mail

Kurzvita

1968 geboren; Abitur auf dem zweiten Bildungsweg 1992; Studium der Neueren und Neuesten Geschichte, Volkskunde und Mittelalterlichen Geschichte an der Universität Freiburg i.Br. und in Tromsø, Norwegen 1993-1999; M.A 1999; Promotion im Fach Neuere und Neueste Geschichte an der Universität Freiburg i.Br. 2004.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG-Projekt Reichweite und Grenzen der Integration von ethnischen und religiösen Minderheiten in der Frühen Neuzeit an der Universität Freiburg i.Br. 2000-2003.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Neuere Geschichte der Otto-Friedrich-Universität Bamberg 2004-2007.

Seit 2009 Leiterin des Stadtarchivs und des Heimat- und Grimmelshausenmuseums der Stadt Oberkirch.

Publikationen


1. Selbstständige Veröffentlichungen

1. Die "Erz-Jaunerin Hennenflügels Sephe". Eine Fallstudie zur Rolle von Frauen im südwestdeutschen Vaganten- und Gaunermilieu des 18. Jahrhunderts (=magi-e - forum historicum, Bd. 5) [15.04.2003] http://www.magi-e.historicum.net/reihe/magi-e_band_05.pdf.

2. Fremde in Offenburg. Religiöse Minderheiten und Zuwanderer in der Frühen Neuzeit, Konstanz 2005, (Konflikte und Kultur – Historische Perspektiven).

2. Beiträge in Zeitschriften und Sammelbänden

1. Nachbarschaft auf Zeit. Juden und Christen in der Reichsstadt Offenburg im 17. Jahrhundert, in: Minderheiten, Obrigkeit und Gesellschaft in der Frühen Neuzeit. Integrations- und Abgrenzungsprozesse im süddeutschen Raum, hg. von Mark Häberlein und Martin Zürn, St. Katharinen 2001, S. 293-316.

2. Ein ungleiches Kräfteverhältnis. Juden und Christen im Offenburg des 17. Jahrhunderts, in: Beiträge zur Landeskunde von Baden-Württemberg (2001), Heft 4, S. 11-17.

3. Von Kaufleuten, Kaminfegern und Zinngießern. Italiener in Offenburg im ausgehenden 17. und im 18. Jahrhundert, in: Die Ortenau 82 (2002), S. 133-148.

4. (mit Mark Häberlein, Eva Wiebel, Martin Zürn): Fremde in der frühneuzeitlichen Stadt. Integration und Abgrenzung in Südwestdeutschland und Pennsylvania, in: Mitteilungen des Instituts für Europäische Kulturgeschichte der Universität Augsburg 10 (Oktober 2002), S. 9-42.

5. Ein Haus und seine Besitzer. Kaufleute aus Savoyen, Italien und Tirol in Offenburg vom Ende des 17. bis Anfang des 19. Jahrhunderts, in: Badische Heimat 84 (2004), Heft 2, S. 223-228.

3. Tagungsberichte

1. Minderheiten in der frühneuzeitlichen Wirtschaft. 1. Tagung des Irseer Arbeitskreises für vorindustrielle Wirtschafts- und Sozialgeschichte, in: hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/tagungsberichte/id=2023; AHF-Information 39 (2001).

2. Praktiken des lokalen und regionalen Handels. 5. Tagung des Irseer Arbeitskreises für vorindustrielle Wirtschafts- und Sozialgeschichte, in: hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/tagungsberichte/id=769; AHF-Information 41 (2005).

3. Wirtschaft und Wissen. Denkweisen und Praktiken in Mittelalter und Früher Neuzeit. 6. Tagung des Irseer Arbeitskreises für vorindustrielle Wirtschafts- und Sozialgeschichte, in: http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/tagungsberichte/id=1147; AHF-Information im Erscheinen 2006.