Fakultät Geistes- und Kulturwissenschaften

Neuere Geschichte unter Einbeziehung der Landesgeschichte

Dipl.-Hist. Gerald Vogt

Kurzvita

1983 in Erfurt geboren, Studium der Neueren und Mittelalterlichen Geschichte sowie der Politikwissenschaft an der Universität Bamberg (2002-2008), Abschluss als Diplom-Historiker 2008


Seit April 2009 wiss. Mitarbeiter am Lehrstuhl für Neuere Geschichte mit dem Dissertationsprojekt: „Bürgertum in Bamberg im 19. Jahrhundert“

Konzeption der Sonderausstellung 2009/10 des Bachhaus Eisenach „Blut und Geist, Bach, Mendelssohn und ihre Musik im Dritten Reich“ (2008)

Publikationen

I. Kataloge

  1. mit Jörg Hansen: „Blut und Geist“, Bach, Mendelssohn und ihre Musik im Dritten Reich, Ausstellungskatalog, Eisenach 2009

II. Beiträge in Sammelbänden

  1. Catharinenlehen und Cajenne. Migration aus dem Hochstift Bamberg unter Adam Friedrich von Seinsheim, in: Mark Häberlein/ Kerstin Kech/ Johannes Staudenmaier (Hg.), </span></span>Bamberg in der Frühen Neuzeit. Neue Beiträge zur Geschichte von Stadt und Hochstift (Bamberger Historische Studien 1), Bamberg 2008, 199-221