Nürnberg als Zentrum der Kartographie in der Frühen Neuzeit

Tagesexkursion nach Nürnberg am 18. Juni 2021, ca. 9:30 Uhr bis 16:00 Uhr

Geplant ist eine Führung durch die Abteilung „Wissenschaftliche Instrumente“ des Germanischen Nationalmuseums mit Zeit zur freien Verfügung im Museum sowie der Besuch des Stadtmuseums „Fembohaus“, speziell der Homännischen Landkartenoffizin. Die Exkursion richtet sich zunächst explizit an die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Übung „Karten, Globen, Atlanten: Einführung in die Historische Geographie und Kartographie“. Für weitere Studierende werden aber außerdem Plätze freigehalten (Kapazität unter Corona-Bedingungen: 17 Teilnehmerinnen und Teilnehmer). Interessierte melden sich bitte verbindlich an den Dozenten (andre.arnold(at)uni-bamberg.de). Museumseintritte und Führungskosten werden übernommen. Die Anreise erfolgt in Eigenregie. Kurzfristige Änderungen bzw. der Entfall der gesamten Exkursion bei entsprechenden Inzidenzzahlen können leider nicht ausgeschlossen werden.