Fakultät Geistes- und Kulturwissenschaften

Alte Geschichte

Dr. Konstantin M. Klein – Curriculum vitae

Jahrgang: 1983

2003: Abitur in Regensburg.

2003–2009: Studium der Alten und Mittelalterlichen Geschichte, Germanistik, Orientalistik, Religionswissenschaft und der jüdischen Studien an den Universitäten Bamberg, Beersheva und Oxford. Auslandsaufenthalte im Libanon, in Syrien, Israel/Palästina und Italien.

Masterabschluss in Alter Geschichte (Brasenose College, Universität Oxford), 2008.
Magisterabschluss in Mittelalterliche Geschichte, Germanistik, Islamischer Kunstgeschichte und Archäologie (Otto-Friedrich-Universität Bamberg), 2009.

2008–2009: Visiting Fellow an der Graduate School of Arts and Sciences, Universität Harvard, Cambridge/Massachusetts.

2009–2010: Mellon Scholar, Oriental Institute, Universität Oxford.

2011–2013: Junior Visiting Research Fellow des Council of the British Research in the Levant (CBRL), Kenyon Institute, Jerusalem.

10/2011–09/2016: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Alte Geschichte (Prof. Dr. H. Brandt), Universität Bamberg.

2016: Promotion (Brasenose College, Universität Oxford) in Alter Geschichte zu Jerusalem im 5. und 6. Jahrhundert (Betreuer: Dr. Neil McLynn; Gutachter: Prof. Dr. Averil Cameron, DBE/Prof. Dr. Jan Willem Drijvers).

seit 10/2016: Akademischer Rat a.Z. am Lehrstuhl für Alte Geschichte (Prof. Dr. H. Brandt), Universität Bamberg.

Preise, Auszeichnungen und Weiterbildungen (Auswahl)

2006–2009: Grundförderung der Studienstiftung des deutschen Volkes mit Auslandsstipendium (2008–2009).

2006: DAAD-Stipendium für Ausstauschstudium in Beersheva, Israel/Palästina.

2007–2011: Senior Germaine Scholarship in Classics, Brasenose College, Universität Oxford.

2008: Stipendium der Studienstiftung zur Promotionsvorbereitung an der Universität Harvard, Cambridge/MA.

2009–2011: Promotionsstipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes.

2009: Meyerstein Research Award (für Studienaufenthalt in Jerusalem, Israel/Palästina), School of Archaeology, Universität Oxford.

2009–2010: Mellon Scholarship, Oriental Institute, Universität Oxford: Projekt "Conversion in Late Antiquity".

2011: Graduate Scholarship (für Studienaufenthalt in Tblisi, Georgien), Brasenose College, Universität Oxford.

2014: Preis für hervorragende Lehre an der Fakultät Geistes- und Kulturwissenschaften, Universität Bamberg.

12/2016: Zertifikat Hochschullehre der Bayerischen Universitäten (Grundstufe)

seit 2016: Anonyme Begutachtertätigkeit für die Zeitschrift Journal of Early Christian Studies.

05/2017: Teilnahme am Workshop "EpiDoc/Text Encoding Initiative (TEI)" an der Akademie von Athen (Ακαδημία Αθηνών)

10/2017: Teilnahme am Böotien-Kurs "Landeskunde und Landschaftsarchäologie im antiken Böotien" des Deutschen Archäologischen Instituts (DAI) Athen

Akademische Selbstverwaltung

SS 2007: Gewählter Vertreter der Studierenden im Fachbereichsrat der Fakultät Geschichts- und Geowissenschaften der Otto-Friedrich-Universität Bamberg.

SS 2014–SS 2016: Fachstudienberatung Geschichte (Bacherlor-Nebenfächer), Institut für Geschichte, Otto-Friedrich-Universität Bamberg.

WS 2014/2015–WS 2015/2016: Ersatzvertreter in der Ständigen Kommission für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs, Otto-Friedrich-Universität Bamberg.

WS 2015/2016–SS 2019: Gewählter Vertreter des Mittelbaus im Fakultätsrat der Fakultät Geistes- und Kulturwissenschaften der Otto-Friedrich-Universität Bamberg.

WS 2015/2016–SS 2019: Mitglied im Konvent der wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Otto-Friedrich-Universität Bamberg.

WS 2017–SS 2019: Ersatzvertreter in der Ständigen Kommission für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs, Otto-Friedrich-Universität Bamberg.