Fakultät Humanwissenschaften

Lehrstuhl für Grundschulpädagogik und Grundschuldidaktik

Prof. Dr. Marianne Schüpbach

Lehrstuhlinhaberin

Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Lehrstuhl für Grundschulpädagogik und -didaktik
96047 Bamberg

Besuchsadresse:
Markusstraße 8a, Raum MG2/03 06

Tel.: +49 (0) 951/863 1836
Fax: +49 (0) 951/863 4836
E-Mail: marianne.schuepbach(at)uni-bamberg.de

Sprechstunden: Nach Vereinbarung per E-Mail

 

Lebenslauf(18.6 KB) auf Englisch

Forschungsinteressen

  • Ganztagsschule: kognitive und sozioemotionale Entwicklung im (Grundschul-)Schulalter, pädagogische Qualität
  • Wirksamkeitsforschung (Ganztagsschule, Klassenwiederholung, schulische Integration/-Inklusion)
  • Empirische Schul- und Unterrichtsforschung
  • Multiprofessionelle Kooperationen in Schule und Unterricht
  • Meth. Zugang: quantitative und qualitative (Längsschnitt-) Studien

Akademischer Werdegang

2009 Habilitation an der Phil.-hum. Fakultät der Universität Bern, Venia docendi  in Erziehungswissenschaft

2005 Ernennung zur Professorin für Pädagogik an der Pädagogischen Hochschule Solothurn / Pädagogischen Hochschule Fachhochschule Nordwestschweiz

2004 Promotion an der Phil. Fakultät der Universität Freiburg (CH)

2000 Lizentiat in Erziehungswissenschaft (Nebenfächer Sonderpädagogik und Sozialpsychologie) an der Universität Zürich

1993 Lehrerpatent für Primar- und Realschullehrerin (Kanton Aargau, CH)

Berufliche Tätigkeit

Seit 10.2014 Lehrstuhlinhaberin für Grundschulpädagogik und -didaktik an der Universität Otto-Friedrich Bamberg

2014 Ruf (Listenplatz 1; Einerliste) auf die W3-Professur für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Schul- und Unterrichtsforschung an die Justus-Liebig-Universität Giessen (abgelehnt)

2014 Ruf (Listenplatz 1) auf die W3-Professur für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Schulforschung an die Johannes Guttenberg-Universität Mainz (abgelehnt)

2011 – 2013 Vertretung der Lehre in Schul- und Unterrichtsforschung gemäß Studienplan an der Universität Bern, Institut für Erziehungswissenschaft und interim. Abteilungsleiterin der Abteilung für Didaktik/Schul- und Unterrichtsforschung an der Universität Bern, Institut für Erziehungswissenschaft

2010 – 2014 Assistenzprofessorin für Unterrichts- und Schulforschung an der Universität Bern, Institut für Erziehungswissenschaft

2006 – 2010 Projektleiterin SNF-Studie, (Ober-)Assistentin Universität Bern, Institut für Erziehungswissenschaft, Abteilung Pädagogische Psychologie

2004 – 2008 Professorin für Pädagogik und Abteilungsleiterin am Institut Forschung und Entwicklung an der Pädagogischen Hochschule Solothurn, ab 1.1.2006 Fachhochschule Nordwestschweiz (PH FHNW)

2003 – 2004 Operative Projektleiterin eines KTI-Projektes an der Universität Freiburg (CH), Departement für Erziehungswissenschaften, Lehrstuhl für Pädagogik und Pädagogische Psychologie

2002 – 2005 Lektorin an der Universität Freiburg (CH), Departement für Erziehungswissenschaften, Lehramt Sekundarstufe I

2000 – 2003 Wissenschaftliche Mitarbeiterin SNF-Studie Klassenrepetition an der Universität Fribourg (CH), Departement für Heilpädagogik

1997 – 1999 Semesterassistentin (Studentische Hilfskraft) an der Universität Zürich, Pädagogisches Institut, Abteilung Pädagogische Psychologie II

1993 – 2000 Zahlreiche Anstellungen als Grundschullehrerin im Kanton Aargau (CH)

Drittmittelprojekte

Laufende Projekte
2013 – 2017 SNF-Projekt Tagesschule und Schulerfolg? an der Universität Bern. Link: www.educare-schweiz.ch

Abgeschlossene Projekte
2011 – 2012 Expertise zur Kooperation in verschiedenen Kooperationsfeldern im Auftrag des Erziehungsdepartement Basel-Stadt

2006 – 2011 SNF-Studie EduCare - Qualität und Wirksamkeit der familialen und     außerfamilialen Bildung und Betreuung im Primarschulalter (zusammen mit Prof. Dr. W. Herzog)

2007 – 2011 Evaluation des Projektes Schulen mit Tagesstrukturen auf der Stufe Kindergarten und Primarschule sowie eine Expertise im Auftrag des Erziehungsdepartement Basel-Stadt (zusammen mit Prof. Dr. S. Schnurr)

2008 – 2009 Evaluation des Projektes Mittagstische im Auftrag des Erziehungsdepartement Basel-Stadt (zusammen mit Prof. Dr. S. Schnurr)

2009 Evaluation der Einführung von Blockzeiten in Zofingen im Auftrag der Stadt Zofingen (zusammen mit Prof. Dr. W. Herzog)

2007 – 2008 Lernen 21+ Teilmandat schulische Zeitorganisation, eine Expertise und Konzeptentwicklung im Auftrag des Bildungsraums Nordwestschweiz

2005 – 2007 Evaluation der Einführung von Blockzeiten in der Stadt Solothurn im Auftrag der Stadt Solothurn

2005 – 2007 Wissenschaftliche Begleitung und Evaluation der Tagesschule Unterleberberg im Auftrag der Gemeinde Hubersdorf

Mitarbeit in Kommissionen

Laufend

Seit WS 2015/16 Mitglied des Fakultätsrats HUWI
Seit WS 2015/16 Mitglied des Promotionsausschusses Huwi/Guk

Abgeschlossen
2010 – 2014 Mitglied der Phil.-hum. Fakultät der Universität Bern
2010 – 2014 Ethikkommission der Phil.-hum. Fakultät der Universität Bern
2010 – 2014 Ausbildungskommission für Erziehungsberatung-Schulpsychologie an der Universität Bern

Mitgliedschaften und Vorstandstätigkeiten

Vorstandsmitglied der Schweizerischen Gesellschaft für Bildungsforschung (SGBF)

Mitglied der European Association for Research on Learning and Instruction (EARLI)

Mitglied der American Educational Research Association (AERA)

Mitglied der Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE)

Mitglied der Comparative Education Society in Europe (CESE)

Mitglied des Network on Extracurricular and Out-of-School Time Educational Research (Forschende aus Deutschland, den Niederlanden, den USA, Japan, Korea, Taiwan, Grossbritannien und der Schweiz)

Mitglied des Forschernetzwerks Ganztagsschule (StEG) in Deutschland

Mitglied Bildung + Betreuung, Verband für schulische Tagesbetreuung in der Schweiz

Mitglied Netzwerk Kinderbetreuung in der Schweiz

Herausgebertätigkeit/Zeitschriften

International Journal for Research on Extended Education (IJREE), Mitherausgeberin Link: www.ijree.com/the-journal.html

Publikationen und Vorträge