WS 2018/19 Praxisseminar „Informatik an der Grundschule?“ (Carina Neubauer, M.A.)

 

Das Praxisseminar greift das Thema Digitalisierung in der Grundschule auf, das im Primarbereich  - und nicht nur dort  - sinnstiftend verankert werden muss.

Vordergründig vermittelt das Seminar ein Startup zum Thema „Informatik“, das in den jeweils vorwiegend zweizügigen vier Jahrgangsstufen (1-4) der Grundschule Burgebrach praktisch umgesetzt wird. Hierbei kommt u.a. die Experimentierkiste „Informatik“ der interdisziplinären Forschungsgruppe FELIund Material von ALGOKIDS (KM-Modellschulprojekt der TUM in Bayern) zum Einsatz:

In der Experimentierkiste „Informatik“ finden sich für Lernende Antworten auf Fragen wie: Wer waren die ersten Informatiker? Wie arbeitet ein Computer? Was ist ein Pixel? … u.v.m. Im Vordergrund steht  dabei das Be-greifen der Thematik im wahrsten Sinne des Wortes.

Das Material um ALGOKIDS findet seinen Platz in der Umsetzung digitaler Projekttage und verdeutlicht wie man Digitales Lernen mit Scratch angehen kann.

Programmieren gehört unlängst zur grundlegenden Bildung wie Lesen, Schreiben, Rechnen, zumal Kinder und Jugendliche digitale Angebote – oftmals in den Bann gezogen –  konsumieren. Aber die Devise muss heißen „Weg von der Konsumrolle unserer Kinder, hin zu sinnstiftenden Umsetzungen am Computer, wie beispielsweise dem Programmieren“ Am Ende der Computerarbeit sollte, wenn möglich, ein Handlungsprodukt im übertragenen Sinne stehen.

Calliope minis und Scratch finden Einzug an Pilotschulen. Im Rahmen von Praxistagen an der Grundschule Burgebrach werden Wege Digitalen Lernens mit Schulkindern der ersten bis vierten Klasse  erarbeitet und an Praxistagen umgesetzt.

Begrenzte Teilnehmerzahl: 15!

Termine (unter Vorbehalt):

Grundlagensitzung:

Freitag, 26.10.2018, 14:30 – 19:30 Uhr,   Lernwerkstatt Sachunterricht und Computerraum;

Samstag, 27.10.2018 9:00 – 15:00 Uhr, wie oben

 

Praktische Schularbeit und Unterrichtsmitschau: GS/MS: Termin(e) nach Absprache

(abh. vom Stundenplan);