Einrichtungen und Organe

Gleichstellungsbeauftragte

Erziehungsgeld und Elternzeit

Die Gleichstellungsbeauftragte setzt sich für die Vereinbarung von Beruf und Familie ein. Hier finden Sie Informationen über aktuelle gesetzliche Bestimmungen und finanzielle Hilfen. Eine Kurzübersicht:

  • Damit Sie sich der Betreuung und Erziehung Ihres Kindes widmen können, haben Sie die Möglichkeit, bis zu drei Jahre Elternzeit in Anspruch zu nehmen.
  • Unter bestimmten Voraussetzungen erhalten Sie in den ersten 24 Lebensmonaten Ihres Kindes das Bundeserziehungsgeld.
  • In Bayern erhalten Sie im Anschluss an das Bundeserziehungsgeld im dritten Lebensjahr des Kindes Landeserziehungsgeld, wenn die dafür erforderlichen Voraussetzungen vorliegen.
  • Die Mutterschutzfrist beginnt sechs Wochen vor dem Geburtstermin und endet in der Regel acht Wochen nach der Geburt.

Ausführliche Informationen zu diesen Themen finden Sie auf den Seiten des Zentrums Bayern "Familie und Soziales" unter http://www.zbfs.bayern.de/familie/elterngeld/index.php#

Wenn Sie Fragen zu diesen Themen haben oder Unterstützung benötigen, können Sie sich jederzeit an uns wenden.