Prävention

Rückenbeschwerden

Rückenschmerzen gelten als Volkskrankheit Nummer eins, mehr als zwei Drittel der Deutschen leiden früher oder später darunter. Oft treten die Schmerzen nur vorübergehend auf, bei vielen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern sind sie jedoch ein Dauerzustand. Das Kreuz mit dem Kreuz hat direkte Auswirkungen auf das Arbeitsleben: Etwa jeder zehnte Krankheitstag in Deutschland geht auf das Konto „Rückenleiden“. Betroffene fallen meist plötzlich aus, ihre Behandlung ist oft langwierig – im schlimmsten Fall müssen sie ihren Beruf vorzeitig aufgeben. Die Berufsgenossenschaften, die Unfallkassen, die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau sowie die Knappschaft haben die Präventionskampagne „Denk an mich. Dein Rücken“, ins Leben gerufen.

Informationsbroschüre(2.5 MB)

Auf den Webseiten des Gesundheitsmanagements werden neue Inhalte, Angebote und Projekte nach und nach integriert. Wir freuen uns über Anregungen, welche Themen wir noch aufnehmen bzw. bearbeiten sollten.