Netzwerkarbeit

Die Universität Bamberg ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Suchtprävention und Gesundheitsförderung an bayerischen Universitäten und Hochschulen (AGSG).

Die Bayerische Arbeitsgemeinschaft möchte ein Forum sein, in dem in laufenden Kontakten, insbesondere aber auf den Arbeitstreffen die jeweils an ihrer Hochschule Verantwortlichen Erfahrungen austauschen und beraten, beispielsweise über die verschiedenen Modelle der Beratung und Hilfen für Beschäftigte mit gesundheitsriskantem Verhalten, für Suchtgefährdete und Suchtkranke.

Durch Bündelung und Koordination bestehender Aktivitäten Synergieeffekte zu nutzen und Projekte anzustoßen, deren Erfolg durch das gemeinsame und koordinierte Vorgehen gesteigert werden kann, ist als weiteres Ziel zu nennen.