Fakultät Geistes- und Kulturwissenschaften

Ältere deutsche Literaturwissenschaft

Tagung Mittelalter im Kinder- und Jugendbuch

Vom 09. bis 11. Dezember 2010 veranstaltete der Lehrstuhl für Deutsche Philologie des Mittelalters und die Juniorprofessur für Germanistische Mediävistik in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Mittelalterstudien in Bamberg eine Tagung zum Thema "Mittelalter im Kinder- und Jugendbuch".

Die im Call für Papers gestellten Frage nach den in der historischen wie aktuellen Kinder- und Jugendliteratur vermittelten Bildern vom Mittelalter, den Möglichkeiten literarästhetischer Bewertung, nationaler (Un-)Vergleichbarkeiten und auch nach den Folgerungen für den (Deutsch-)Unterricht (auf unterschiedlichen Altersstufen) fanden ein unerwartet breites Echo unter germanistischen Mediävisten, Didaktikern und Lehrern. Im daraus resultierenden Programm konnten an drei Tagen 30 Vorträge zu verschiedensten Themen von Referenten aus ganz Deutschland, Österreich, den Niederlanden und Kanada versammelt werden. Dabei kamen sowohl mediävistische Literaturwissenschaftler verschiedener Philologien als auch Didaktiker und Lehrer aus allen Schulstufen zu Wort.
Ina Karg (Göttingen) stellte in ihrem Eröffnungsvortrag „Fremdheitskulturen und ‚Leitkulturen‘. Mittelalter-bezogene Kinder- und Jugendliteratur zwischen einst und jetzt“ den Stellenwert von Kinder- und Jugendbücher in der Vergangenheit und der gegenwärtigen Gesellschaft ins Zentrum. Im Weiteren wurden Kinder- und Jugendbücher der Vergangenheit ebenso in den Blick genommen wie ganz aktuelle Erscheinungen wie etwa Joanne K. Rowlings „Harry Potter“, Felicitas Hoppes „Iwein Löwenritter“ oder Cornelia Funkes „Tinten-Trilogie“. Dabei interessierten sowohl das jeweils vermittelte Mittelalterbild als auch die Möglichkeiten und Erfahrungen mit der didaktischen Umsetzung, etwa auch verschiedener Rezeptionsbeispiele des Nibelungenliedes (Franz Fühmann, Auguste Lechner).

Praktisch ergänzt wurde die Tagung zum einen durch eine Ausstellung zum Thema „Mittelalter im Jugendbuch“ der Klasse 7cG des Maria-Ward-Gymnasiums Bamberg unter der Leitung von Melanie Uttenreuther und einer theatralen Umsetzung von Felicitas Hoppes „Iwein Löwenritter“, gespielt von der Klasse 6d des Kaiser-Heinrich-Gymnasiums Bamberg unter der Leitung von Christa Horn.