Fakultät Geistes- und Kulturwissenschaften

Ältere deutsche Literaturwissenschaft

Mediävistik und neue Medien 2001

Organisation:

Prof. Dr. Ingrid Bennewitz
Lehrstuhl für Deutsche Philologie des Mittelalters

PD Dr. Klaus van Eickels
Lehrstuhl für Mittelalterliche Geschichte unter Einbeziehung der Landesgeschichte

Dr. Ruth Weichselbaumer
Lehrstuhl für Deutsche Philologie des Mittelalters

In Verbindung mit dem Zentrum für Mittelalterstudien
Gefördert von der Otto-Friedrich-Universität Bamberg

Programm

Freitag, 7.12.

 13.30 - 14.00 Begrüßung durch den Rektor der Otto-Friedrich Universität Bamberg, Prof. Godehard Ruppert, und den stellvertretenden Direktor des Zentrums für Mittelalterstudien, Prof. Dr. Bernd Schneidmüller
 14.00-14.20 Wolfgang Ernst, Berlin/Weimar: Mediävistik und neue Medien? Ein Flirt mit Beziehungsschwierigkeiten
 14.20-14.40Thomas Bein, Aachen: Zum Umgang mit elektronischen Editionen alt- und mittelhochdeutscher Texte
 14.40-15.00Stuart Jenks, Diana Kapfenberger, Christina Link, Erlangen: Technischer Fortschriftt vs. editorischer Rückschritt: eine falsche Alternative (verdeutlicht am Beispiel des Digitalen Preußischen Urkundenbuchs
 15.00-15.30 Diskussion
 15.30-16.00 Pause
 16.00-16.20 Klaus Graf, Koblenz: E-Mediaevistik im Spannungsfeld von Wirschaftsinteressen und Informationsfreiheit
 16.20-16.40 Jürgen Fröhlich, Kassel: 'Was aber soelchs himelkorn bedüt/ ist Gott allein zewüssen'. Phänomene struktureller Amnesie in medialen Umbruchzeiten
 16.40-17.00 Arno Mentzel-Reuters, München: Der unendliche Plan. Der Mediävist und sein Handwerkszeug im frühen 21. Jahrhundert
 17.00-17.20 Diskussion
17.20-17.45  Pause
 17.45-18.05 Harald Saller, München: Text, Apparat und der Kommentar eines Kommentars: Eine integrative Notker-Edition
 10.05-18.25 Michael Stolz, Basel: Wolfram von Eschenbach, Parzival. Eine überlieferungskritische Ausgabe auf CD-ROM
 18.25-18.55 Klaus Schmidt, Horst Pütz, Ulrich Müller, Salzburg/ Kiel: MHDBDB (Mittelhochdeutsche Begriffsdatenbank)
 18.55-19.25 Diskussion
 20.00 gemeinsames Abendessen

 

Samstag, 8.12.

 Sektion ASektion B
9.00-9.20Silke Müller-Hagedorn, Karlsruhe: Multimedialer Hypertext - ein Weg für die mediävistische Wissenschaftskommunikation?Dieter Heckmann, Berlin: Auswertungshilfen für digital abgebildete Archivalien zur mittelalterlichen Geschichte
9.20-9.40Bettina Wagner, München: Ein Inkunabelkatalog an der Schwelle zum digitalen Zeitalter - Projekte der Bayerischen Staatsbibliothek, MünchenOlaf Pluta, Nijmwegen: Abbreviationes, the first database of medieval Latin abbreviations
9.40-10.00Anke Greve, Paris: Prosopographie zum Hof des burgundischen Herzogs Philipp dem Guten (1419-1467): Ziele und Probleme bei Aufbau einer DatenbankPatrick Sahle: CEEC Die mittelalterlichen Handschriften des Dombibliothek Köln als digitales Forschungsangebot
10.00-10.30DiskussionDiskussion
10.30-11.00PausePause
11.00-11.20Bruce Brasington, Texas: Canon Law on the Internet: A Cyber Edition of Ivo of Chartres' PanormiaFrank Duehrkohp, Göttingen: Concilium medii aevi - Sinn und Unsinn von online-Publikatitionen
11.20-11.40Friedrich Pukelsheim, Augsburg: A rediscovered Llull tract and the Augsburg Web edition of Llull’s electoral writingsRalf Schlechtweg-Jahn, Bayreuth: 'MEDIAEVISTIK' - Über den Nutzen von Mailinglisten
11.40-12.00Clemens Radl, Tübingen: Die falschen Kapitularien des Benedictus Levita. Einsatz neuer Medien bei der Erarbeitung und Präsentation einer kritischen EditionAndrew G. Lowerre, Boston/ Bochum: Geographic Information Systems (GIS) in Medieval Studies: Problems and Possibilities
12.00-12.30DiskussionDiskussion
12.30-14.00MittagspauseMittagspause
14.00-14.20Gertrud Blaschitz, Patricia Harant, Krems: Realien im Kontext: Datenbank von 'Realien' in der mittelhochdeutschen LiteraturRobert Luff, Eichstätt: 'Lernen durch Lehre' und Internet in einem altgermanistischen Proseminar?
14.20-14.40Elke Hübler, Frankfurt: Das virtuelle Monasticon Saxoniae - ein PrototypSandra Miehling, Barbara Bruzzone, Bamberg: Deutsch als Fremdsprache in der Romania vom 15. bis zum 17. Jahrhundert. Elektronische Erfassung des gesamten Sprachmaterials ausgewählter DaF-Lehrwerke
14.40-15.00Jürgen Sarnowsky, Hamburg: Das virtuelle Preußische Urkundenbuch - neue Wege der Kooperation für Internet-EditionenSiegrid Schmidt, Salzburg: Neue Medien als Vermittlungshilfe in Schule, Museum und an der Universität – Möglichkeiten und Grenzen
15.00-15.30DiskussionDiskussion
15.30-16.00PausePause

 

 Gemeinsame Schlusssektion

16.00-16.20Murray McGillivray, Calgary: Representing Physical Texts in Electronic Form: The Approach of the MS Cotton Nero A.x. Project
16.20-16.40Gunter Vasold, Graz: Edition à la carte?
16.40-17.00Heidrun Boshof, Graz: Die Fontes Civitatis Ratisponensis
17.00-17.20Ingo H. Kropac, Graz: Theorien, Methoden und Strategien für multimediale Archive und Editionen
17.20-17.45Diskussion
17.45-18.00Schlussdiskussion