Fakultät Geistes- und Kulturwissenschaften

Ältere deutsche Literaturwissenschaft

Exkursion nach Südtirol 2009

Zur Ergänzung des von Frau Prof. Bennewitz gehaltenen kombinierten Pro- und Hauptseminars „Oswald von Wolkenstein. Reisender Sänger und dichtender Politiker im Übergang von Mittelalter und früher Neuzeit“ wurde eine Fahrt nach Südtirol unternommen. Diese Exkursion wurde in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Ältere deutsche Literatur der Universität Salzburg unter der Leitung von Frau Dr. Siegrid Schmidt durchgeführt.

Die Exkursion war für alle Beteiligten ein großartiges, abwechslungsreiches Erlebnis. Besondere Höhepunkte waren sicherlich die exklusive Besichtigung der Sterzinger Miszellaneen-Handschrift, die beeindruckenden Iwein-Fresken auf Schloss Rodeneck und die ausdrucksstarken Fresken in der Kirche St. Prokulus, die auf ein interessantes frühmittelalterliches Gottesbild verweisen. Doch auch der idyllische Aufstieg durch den Wald um Oswalds Burg Hauenstein bleibt ebenso in Erinnerung, wie der Aufenthalt in Kloster Neustift, der wegen eines überraschenden Wolkenbruchs zu einem leider recht kurzen Vergnügen wurde.

Die Exkursionsteilnehmerinnen und -teilnehmer hatten in diesen Tagen nicht nur die Möglichkeit, auf Oswalds Spuren zu wandeln, sondern sie konnten darüber hinaus den wissenschaftlichen Austausch mit Studentinnen und Studenten der Universität Salzburg suchen.

Programm

Mittwoch, 20. Mai 2009
Anreise  
Anreise nach Ainring bei Salzburg.
Donnerstag, 21. Mai 2009
Sterzing
Rodeneck  
Sterzing:
Besuch des Ratssaales mit Besichtigung der Sterzinger Miszellaneen-Handschrift.
Rodeneck:
Geführte Besichtigung der Burg Rodenegg und des 1972/73 wieder entdeckten Iwein Bilderzyklus’.  
Freitag, 22. Mai 2009
St. Prokulus (Naturns)
St. Benedikt (Mals)
Glurns
Johanniter Kirche (Taufers)
Müstair  
St. Prokulus:
Besuch der Kirche mit den wohl frühesten erhaltenen christlichen Fresken im deutschsprachigen Raum aus karolingischer Zeit. Besichtigung des Prokulus Museums.
St. Benedikt (Mals):
Führung durch die Kirche mit karolingischen Fresken.
Glurns:
Vortrag über die Geschichte und Topographie der Stadt und anschließende Besichtigung.
Johanniter Kirche (Taufers):
Besichtigung der Hospizkirche mit spätromanischen Fresken.
Müstair:
Führung durch das in der Schweiz gelegene Kloster Müstair, dessen Ursprünge in karolingischer Zeit liegen.  
Samstag 23. Mai 2009
Bozen
Burg Runkelstein
Schloss Tirol
Niederlana  
Bozen:
Besichtigung des Denkmals Walthers von der Vogelweide.
Burg Runkelstein:
Besichtigung der Fresken in der Kapelle, des Tristanzyklus’ im sog. Sommerhaus und der weiteren Fresken auf der Burg.
Schloss Tirol:
Vortrag über die Geschichte der Burg und des Landes Tirol. Im Anschluss geführter Besuch durch das Landesmuseum Schloss Tirol.
Niederlana:
Besuch der Pfarrkirche mit Besichtigung des Schnatterpeck-Altars.  
Sonntag 24. Mai 2009
Burg Hauenstein
Brixen
Kloster Neustift  
Burg Hauenstein:
Wanderung zur Burg Oswalds von Wolkenstein und Besichtigung.
Brixen:
Besuch des Domkomplexes mit dem Gedenkstein für Oswald von Wolkenstein.
Kloster Neustift:
Vortrag über das Kloster und anschließende Besichtigung.
Rückfahrt nach Ainring.  
Montag 25. Mai 2009
Abreise  
Zugfahrt von Ainring über München und Nürnberg nach Bamberg.