Fakultät Geistes- und Kulturwissenschaften

Ältere deutsche Literaturwissenschaft

Literarisches Mittelaltergespräch mit der Autorin Ursula Poznanski

"Im Jugendbuch darf die Fantasie Haken schlagen."

 

Am Dienstag, den 14.6.2016, hatte die Ältere deutsche Literaturwissenschaft Bamberg die große Freude, die renommierte Schriftstellerin Ursula Poznanski an der Uni Bamberg begrüßen zu dürfen. Im Rahmen eines literarischen Mittelaltergesprächs des Zentrums für Mittelalterstudien (ZEMAS) gab die gebürtige Wienerin zunächst einen Einblick in ihren nicht immer geradlinigen Werdegang als Jugendbuchautorin, Medizinjournalistin und Verfasserin von Erwachsenenromanen.  Anschließend hatten auch die zahlreichen Gäste der Gesprächsrunde die Möglichkeit, die Autorin zu ihrem Leben und Werk zu befragen. Daraus entwickelte sich ein äußerst interessanter Diskurs über Poznanskis Herangehensweise und Ideenfindung beim Schreiben ihrer Romane, darunter beispielsweise das preisgekrönte Jugendbuch „Erebos“ und der 2011 publizierte Mittelalter-Roman „Saeculum“. Auch die Erfahrungen der Autorin mit Schulbesuchen und den Reaktionen der oftmals jungen Rezipienten wurden zum Gegenstand des Gesprächs.