Fakultät Geistes- und Kulturwissenschaften

Ältere deutsche Literaturwissenschaft

Tagungen, Kolloquien, Symposien und Ringvorlesungen

2017

09.-11.11.2017: „altiu mære heute. Die Nibelungen und ihre Rezeption im 21. Jahrhundert“ (Organisation: Prof. Dr. Ingrid Bennewitz und Dr. Detlef Goller).

2016

18.-20. Juli 2016: „Europäische Mythen neu erzählt. Mittelalterrezeption im anglo-amerikanischen Raum - Tradition or Myth?“ 31. Internationale Konferenz der Mediävistik (Organisation: Prof. Dr. Ingrid Bennewitz, Prof. Dr. Christoph Houswitschka).

2015

11.-13. Juni 2015: „Blockbuster Mittelalter“ (Organisation: Dr. Martin Fischer, Michaela Pölzl, M.A.).

2011

28. September – 02. Oktober 2011: „Oswald von Wolkenstein im Kontext der Liedkunst seiner Zeit“ Tagung der Oswald von Wolkenstein-Gesellschaft in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Deutsche Philologie des Mittelalters der Universität Bamberg (Organisation: Prof. Dr. Ingrid Bennewitz).

15.–16. Juli 2011: „Nahrung, Notdurft und Obszönität“ (Organisation: Prof. Dr. Ingrid Bennewitz, PD Dr. habil. Andrea Grafetstätter, Prof. em. Dr. Ann Marie Rasmussen).

2010

10.-11. Dezember 2010: „Mittelalter im Kinder- und Jugendbuch“ (Organisation: Prof. Dr. Ingrid Bennewitz, PD Dr. habil. Andrea Schindler).

2009

6.-7. Februar 2009: Tagung „Generationen in spätmittelalterlichen und frühneuzeitlichen Städten“ (Organisation: Prof. Dr. Ingrid Bennewitz).

23.-25. September 2009: Nachwuchstagung „Genealogisches Bewusstsein als Legitimation. Inter- und intragenerationelle Auseinandersetzungen sowie die Bedeutung von Verwandtschaft bei Amtswechseln“ (Organisation: Prof. Dr. Ingrid Bennewitz).

11.-12. Dezember 2009 (Bamberg) und 22.-23. Dezember 2009 (Gießen) Nachwuchskolloquium „Gelehrsamkeit“ (Organisation: Prof. Dr. Ingrid Bennewitz, Prof. Dr. Klaus van Eickels, Prof. Dr. Christine Reinle, Prof. Dr. Cora Dietl).

23.-25. September 2009: Interdisziplinäre Nachwuchstagung „Genealogisches Bewusstsein als Legitimation. Inter- und intragenerationelle Auseinandersetzungen sowie die Bedeutung von Verwandtschaft bei Amtswechseln“ (Organisation: Prof. Dr. Ingrid Bennewitz).

01.-05. März 2009: Symposion des Mediävistenverbandes in Bamberg: „Farbiges Mittelalter? Farbe als Materie, Zeichen und Projektion in der Welt des Mittelalters“ (Organisation: Prof. Dr. Ingrid Bennewitz).

12.-13. Dezember 2008 und 23.-24. Januar 2009: Nachwuchskolloquium „Politische und religiöse Propaganda“ (Organisation: Prof. Dr. Ingrid Bennewitz, Prof. Dr. Klaus van Eickels, Prof. Dr. Christine Reinle, Prof. Dr. Cora Dietl).

2008

15.-17. Mai 2008: Nachwuchstagung „Familie - Generation - Institution. Generationenkonzepte in der Vormoderne“ (Organisation: Prof. Dr. Ingrid Bennewitz).

10.-11. Juli 2008: Tagung des Lehrstuhls für deutsche Philologie des Mittelalters: „Klang, Geräusch, Stille und Echo“ (Leitung: Prof. Dr. Ingrid Bennewitz, Prof. Dr. William Layher).

2007

21.-22. Juni 2007: Mediävistisches Seminar „Überlieferung - Edition – Rezeption“ (Organisation: Prof. Dr. Ingrid Bennewitz).

30. November-1. Dezember 2007: Kongress „Generationen und gender in mittelalterlicher und frühneuzeitlicher Literatur“ (Organisation: Prof. Dr. Ingrid Bennewitz).

2005

23.-25. November 2005: Kongress „Generationenkonflikte im europäischen Drama“ (Organisation: Prof. Dr. Ingrid Bennewitz).

23.-25. November 2005: Kongress „Die Legitimation der Einzelherrschaft im Kontext der Generationenthematik“ (Organisation: Prof. Dr. Ingrid Bennewitz).

2003

02.-04. Oktober 2003: Tagung der Oswald von Wolkenstein- Gesellschaft in Verbindung mit dem Lehrstuhl für Deutsche Philologie des Mittelalters sowie dem Zentrum für Mittelalterstudien der Otto- Friedrich- Universität Bamberg: „Mittelalterliche Literatur – heute und morgen. Probleme der Relevanz- Perspektiven für die Zukunft“ (Organisation: Prof. Dr. Ingrid Bennewitz).

2002

06.-07. Dezember 2002:Familienbilder im Buch der Bücher. Versuche zur Wirkungsgeschichte“ (Leitung: Prof. Dr. Ortwin Beisbart, Prof. Dr. Ingrid Bennewitz, Prof. Dr. Marianne Heimbach-Steins).

2000

Sommersemester 2000: Ringvorlesung „Kaiserin Kunigunde. Konstruktionen von Herrschaft und Weiblichkeit am Beginn eines neuen Jahrtausends“ (Organisation: Prof. Dr. Ingrid Bennewitz, Prof. Dr. Bernd Schneidmüller).

2001

12.-13. Februar 2001: „Literarische Konstruktionen von Familie und familialen Erziehungsmustern“ (Leitung: Prof. Dr. Ingrid Bennewitz, Prof. em. Dr. Ortwin Beisbart).

07.-08. Dezember 2001: Mediävistik und neue Medien“ (Organisation: Prof. Dr. Ingrid Bennewitz, Prof. Dr. Klaus van Eickels, Dr. Ruth Weichselbaumer).

1999

05.-07. März 1999: „Geschlechterdifferenz und Mediävistik. Eine Bilanzierung nah Butler und Laqueur“ Bamberger Mediävistisches Kolloquium (Leitung: Prof. Dr. Ingrid Bennewitz, Prof. Dr. Ingrid Kasten).

1998

Juni 1998: Kolloquium zur Geschichte und zu den Problemen der deutschen Rechtschreibung. Festkolloquium zum 60. Geburtstag von Franz V. Spechtler. (Organisation: Prof. Dr. Ingrid Bennewitz, Prof. Dr. Ulrich Müller).

Sommersemester 1998: Ringvorlesung FamilienBande. Geschlechterrollen in familiären Beziehungen in der deutschen Literatur (Organisation: Prof. Dr. Ingrid Bennewitz, Prof. Dr. Thomas Anz, unter Mitarbeit von Prof. Dr. Christine Kanz).